Gothic 2 Blog

August 27, 2006

Gothic 2 Developer Diary

Filed under: Background,Features,Game — gothic2 @ 12:36 am

Gothic 2 Developer Diary, Chapter #5

Garrett, 2002-11-29

We really manage to talk Piranha Bytes‘ Kai Rosenkranz into more stress and trouble and write a Gothic 2 Developer Diary for you – enjoy chapter 5:

Preface: This is the translation of Kai’s diary entry pointing to the German release date. The english version is scheduled for early 2003 and not delayed (at least not yet)!!!

Dear diary,

November 29th, scheduled as the street day, was a very dark and sad day! Actually it was supposed to be the brightest day after endless weeks of developing. I hovered into the office as twinkle-toed as an angel with my face being distorted by my grin of enourmous wideness. At the same time many disappointed fans rushed into the shops to no avail and afterwards showed their displeasement in the forums about not being able to buy Gothic 2 as announced.

At first, I did not know anything about this. Everyone here at Piranha’s was strongly convinced, that Gothic 2 will hit stores in time! A special squad consisting of Nico, Carsten and me even met in the office, despite general vacation, to help the first players in the forums and via email. The lightning fast posted news entry on the official page said ‚It is here!‘ and ‚Gothic 2 is out as of today‘, and the whole degree of desaster was not yet to be seen.

But then, after a quick look to the boards, there was disillusion. Every second entry cursed us or our publisher JoWood, because the highly anticipated copies of Gothic 2 were still waiting for deliverance in distant stores. What has happened?

After a few phone calls, the pices of the puzzle merged together to a gruesome reality: Due to the financial troubles of our publisher and two days before the release date, the distributor of Gothic 2 has changed: Koch Media was to take over the packages from Leisure Soft, the original distributor, to deliver the wholesalers, to write orders and invoices and to finally put the trucks with the anticipated goods on the road. In doing this, the original timetable was not kept, which is no surprise actually, since there were only a mere 48 hours to perform all these actions. And most of the dealers accept new goods only in the afternoon, which furthermore reduces the timespan. So one thing lead to another, and my own call at Media Markt (note by the translator: a large shop in Germany) in Bochum (Piranha Bytes‘ home city) destroyed all my hopes, that these events were just a bad dream. Gothic 2 was delayed, at least in Germany!

The search for the scapegoat was futile however, because in this matter there were a few victims, but no real commiters. Can you blame JoWood for giving out the distribution? No, because this was the only way for them to get Gothic 2 into stores in a reasonable time. Also, Koch Media is not guilty, because the transfer of a product of the size of Gothic 2 can’t really be handled without problems in less than 48 hours. We Piranhas can do nothing but frustratedly watching the situation and hoping, that all the displeasment fades away as soon as all the impatient gamers hold their coy in their hands.

Independent of the German release, the next thing in line is to finish the English version. Björn and me are working overtime on lip-synchronous videos, fitting voices and text lenghts. The date is getting closer, and we want to foreclose at all costs to be the reason for another delay.

Also, the Support Area on the official homepage should go live soon, and we are already gathering the problems of the players from the boards, to built up a helpful Support-Center.

So long, dear diary…and wish us good luck, that the frustration and anger of the community goes away soon. We really didn’t picture it like this.

KaiRo

Previous installments

  • 2002-08-14: Chapter 1
  • 2002-08-28: Chapter 2
  • 2002-09-16: Chapter 3
  • 2002-10-10: Chapter 4


    Original German version:

    Gothic 2 Entwickler Tagebuch, Kapitel #5

    Garrett, 2002-11-29

    Wir haben es tatsächlich geschafft, Piranha Bytes Kai Rosenkranz zu überreden, sich für uns und Euch in noch mehr Stress zu stürzen und ein Gothic 2 Entwickler Tagebuch zu starten. Viel Spass mit Kapitel 5:

    Liebes Tagebuch,

    der 29. November, seines Zeichens „Release-Termin“, war ein rabenschwarzer Tag! Eigentlich hätte es der erfreulichste Tag nach unzähligen Wochen Entwicklungszeit werden sollen. Mit einer engelsgleichen Leichtigkeit schwebte ich ins Büro, das Gesicht durch ein Grinsen von enormer Flügelspannweite fast bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Zur gleichen Zeit stürmten Scharen enttäuschter Fans erfolglos sämtliche Händler in ganz Deutschland und ließen danach ihren Unmut im Forum aus. Unmut darüber, dass Gothic II nun doch nicht wie vereinbart am 29. November erhältlich war.

    Zunächst wusste ich jedoch nichts von alledem. Bei uns Piranhas war jeder felsenfest davon überzeugt, dass Gothic II pünktlich in den Läden stehen würde. Ein Sondereinsatzkommando, bestehend aus Nico, Carsten und mir, hatte sich trotz allgemeinem Urlaubs im Büro eingefunden, um den ersten Spielern in den Foren und per Email behilflich zu sein. Der blitzschnell verfasste Newseintrag auf der offiziellen Page protzte mit Schriftzügen wie „Es ist soweit!“ und „Gothic II ist ab heute erhältlich“, und das Ausmaß der Katastrophe war noch nicht absehbar.

    Doch dann, nach einem raschen Blick ins Forum, kam die Ernüchterung. Jeder zweite Beitrag wünschte abwechselnd uns oder unserem Publisher JoWood die Pest an den Hals, da die erhofften Gothic II-Packungsstapel noch im weit entfernten Lager auf ihre Abholung warteten. Was war geschehen?

    Nach einigen Telefonaten setzten sich die Puzzleteile der Geschichte zu einem grausamen Szenario zusammen. Durch die finanziellen Schwierigkeiten unseres Publishers wurde kurzerhand, nämlich zwei Tage vor dem Releasetermin, die Vertriebsfirma gewechselt. Koch Media sollte in Windeseile die fertigen Packungen von dem ursprünglichen Vertrieb Leisuresoft entgegen nehmen, die Bestellungen der Großhändler abwickeln, Bestellscheine und Rechnungen schreiben und schlussendlich die LKWs mit der ersehnten Fracht auf den Weg schicken. Hierbei wurde der angepeilte Zeitplan allerdings nicht eingehalten, was auch nicht weiter verwunderlich ist. Immerhin stand für die gesamte Aktion nur ein extrem knapp kalkulierter Zeitraum von weniger als 48 Stunden zur Verfügung. Und die meisten Händler nehmen nur bis nachmittags Ware an, was das Zeitpensum nochmals reduziert. So kam eins zum anderen, und mein eigener Anruf beim MediaMarkt in Bochum ließ die Hoffnung, dass alles nur ein böser Traum sei, wie eine Seifenblase zerplatzen. Gothic II hatte sich, zumindest in Deutschland, verspätet.

    Die Suche nach einem Sündenbock bleibt indes ergebnislos, da es in dieser Angelegenheit genaugenommen eine Reihe Opfer, aber keinen wirklichen Täter gibt. Kann man es JoWood anlasten, den Vertrieb abgegeben zu haben? Nein, da dies für den Publisher die einzige finanzierbare Möglichkeit war, Gothic II überhaupt noch halbwegs zeitig in den Handel zu befördern. Auch Koch Media trifft keine Schuld, da die Übergabe eines Produktes von der Größenordnung wie Gothic II natürlich nicht reibungslos in weniger als 48 Stunden abgewickelt werden kann. Wir Piranhas können das ganze nur frustriert beobachten und darauf hoffen, dass der gesammelte Unmut verblasst, sobald alle ungeduldigen Spieler ihr Exemplar endlich in den Händen halten.

    Unabhängig vom deutschen Release steht als nächstes die Fertigstellung der englischen Version auf dem Produktionsplan. Björn und ich basteln mit Hochdruck an lippensynchron vertonten Videos, passenden Stimmlautstärken und angeglichenen Textlängen. Der Termin rückt immer näher, und wir wollen um jeden Preis verhindern, dass die nächste Verspätung auf unsere Kappe geht.

    Außerdem sollte langsam mal der Support-Bereich der offiziellen Page online gestellt werden, und wir tragen schon eifrig die Probleme der Gothic II-Spieler in den Foren zusammen, um einen hilfreichen Support-Center aufzubauen.

    Mach’s mal gut, liebes Tagebuch, … und drück uns die Daumen, dass die Frustration der Community alsbald wieder nachlässt. So haben wir uns das wirklich nicht vorgestellt.

  • 1 Kommentar »

    1. Pure Green Coffee Extract are sold by a number of important factors
      that you should stay away from them. While on a diet or counting calories in some way, usually from exercise.

      Diet supplements, if taken as is required of the body, without causing damage.

      Kommentar von Www.Friendsar.Com — April 26, 2013 @ 7:45 pm


    RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

    Schreibe einen Kommentar

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

    %d Bloggern gefällt das: