Gothic 2 Blog

August 27, 2006

Gothic 2 – Die Nacht des Raben (Add-on)

Filed under: Review,Test,User Feedback — gothic2 @ 12:42 am
Produktbeschreibung

Produktbeschreibung des Herstellers
Die Story des Addons wird in die Hauptstory von Gothic 2 integriert und bietet dem Spieler die Möglichkeit, einen alternativen Storyverlauf mit einer Vielzahl neuer Monster, Waffen, neuen Charakteren und einem völlig neuem Stück Oberwelt zu erleben.

In dem Addon werden dem Spieler 3 neue Gilden vorgestellt. So kann er dem geheimen Kämpferbund der Wassermagier beitreten, sich inkognito unter den Banditen bewegen oder auf die gefürchteten Piraten treffen, die in den Küstenregionen ihr Unwesen treiben. Der Spieler kann eine unbekannte Oberwelt betreten, welche von Gebirge, Sumpflandschaft und Küstenregionen beherrscht wird. Die Ruinen einer alten untergegangenen Kultur laden den Spieler ein, sie zu erforschen und das Geheimnis ihres Untergangs zu lüften und die Bedrohung durch eine Vielzahl neuer Monster und anderen Gefahren (lebende Steinstatuen, Rätsel der alten Kultur), welche die Welt von Gothic 2 bedrohen, abzuwenden.

Eine weitere Neuerung ist, dass das Tragen von unterschiedlichen Rüstungen des Heldencharakters Einfluss auf die Reaktionen der Nichtspielercharaktere haben wird. Trägt er nicht die passende Rüstung, so wird er von den Banditen als Bedrohung empfunden und auf Sicht sofort angegriffen, umgekehrt wird der Spieler Probleme kriegen, wenn er als Bandit in der Hafenstadt herumläuft!

Features:

  • Große Sumpfareale, Hügel, kleinere Wälder, Steppe, Gebirge, Strand, Meeresklippen
  • 2 neue Lager (Piratenlager, Banditenhauptquartier, insgesamt über 100 neue NSCs)
  • Einige Dungeons (Mine, einige Tempelruinen)
  • Größe der neuen Landmasse: ca. 30% der gesamten Welt von Gothic 2
  • Neue Rüstungen, Monster, Waffen, Musikthemen, Zaubersprüche uvm.

Produktbeschreibung des Herstellers
Die Insel Khoronis, Ursprung der ältesten Kultur und Heimat eines längst vergessenen Volkes, verbirgt die heiligen Artefakte und die Ruinen der alten Welt. Doch die Ruhe der Natur wird durch ein schweres Beben der Erde aus ihrem Einklang gebracht. Die Wassermagier, Hüter des Gleichgewichts zwischen Ordnung und ewiger Zerstörung, erheben sich, um nach dem Ursprung des Mysteriums zu suchen. Schließe dich dem „Ring des Wassers“ an und versuche gemeinsam mit den Wassermagiern das Rätsel dieser alten Kultur zu lösen. FEATURES: – neue, große Welt mit eigenen abwechslungsreichen Landschaften (Strand, Sumpf, Canyon) – neuer atmosphärischer Soundtrack – mehr als 100 neue Charaktere – mehr als 10 neue Monster – 15 neue Waffen, 12 neue Zaubersprüche – 5 neue Rüstungen für den Spieler – mehr als 30 neue magische Artefakte (Ringe, Amulette und Gürtel) – komplette Sprachausgabe, 3 neue Videos – Komplette Einbindung der Handlung in die Story von Gothic 2 – zahlreiche neue Quests – neue Möglichkeiten bisherige Aufgaben zu lösen – komplett überarbeitetes Werte Tuning, welches das gesamte Spiel zu einer neuen Herausforderung macht.

Alle Produktbeschreibung


Kundenrezensionen

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Schreiben Sie eine Online-Rezension und teilen Sie Ihre Meinung anderen Kunden mit.

Addon zu Gothic 2, 18. August 2006

Rezensentin/Rezensent: BigFish „BigFish“ (Hessen) – alle meine Rezensionen ansehen

Ich finde mit „Die Nacht des Raben“ ist den
Entwicklern ein super Addon gelungen. Man kann durch
ein Portal einen neuen Teil der Insel erkunden mit neuen
Gegnern, Charakteren und Quests. Auch ein paar neue Rüstungen
und Ausrüstungsgegenstände sind hinzugekommen. Nach dem
Installieren des Add ons muß man das Spiel nochmal von
Anfang an starten, man wird jedoch sehr schnell merken,
dass der Schwierigkeitsgrad erheblich höher angelegt ist-
die Lernpunkte muß man jetzt wirklich überlegt aufteilen und
die Gegner sind auch um einiges stärker geworden. Außerdem
sind Gegner zum Teil neu platziert oder durch neue ersetzt.
Bereits in Khorinis gibts viele neue Quests, die man
lösen muß, um in die Add on Welt zu kommen. In der Add on
Welt trifft man auch einige Bekannte aus Gothic 1 wieder
( Altes Lager ), an der Stelle will ich aber nicht zu viel
verraten. Die neue Welt ist an sich ist schön und
abwechslungsreich gestaltet. So gibt es u.a. einen
Canyon mit versteckten Minen und Höhlen, ein Tal mit Ruinen
und ein Piratenlager am Strand.

Fazit: Man bekommt nicht nur eine neue Welt und Quests, Features etc. geboten sondern das Spiel ist auch schwieriger und somit auch für Profis eine neue Herausforderung.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

„);
}

function restoreYesNoDefaultMessage(uId){
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
msgLayer.innerHTML = „“;
}

function showYesButton(vUrl, uId){
var yesImg = „„;
document.write(yesImg);
}

function showNoButton(vUrl, uId){
var noImg = „„;
document.write(noImg);
}

function sendYesNoRating(vUrl,uId){
restoreYesNoDefaultMessage(uId);
var voteLayer = getElement(‚YesNoVotingFrame‘);

var ifDoc;
if ( voteLayer.contentDocument ) {
ifDoc = voteLayer.contentDocument;
} else if ( voteLayer.contentWindow ) {
ifDoc = voteLayer.contentWindow.document;
} else if ( voteLayer.document ) {
ifDoc = voteLayer.document;
}

if ( ifDoc ) {
ifDoc.location.replace(vUrl);
}
else {
voteLayer.src = vUrl;
}

return false;
}

function showYesNoResponse(uId,result,value) {
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
if ( result == „SUCCESS“ ) {
msgLayer.innerHTML = „Vielen Dank für Ihr Feedback.“;
} else {
showVoteErrorResponse(msgLayer,result,value);
}
}

//–>

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

Ja JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

= Spaßfaktor = Insgesamt
Sehr gutes Add-on, 6. Juni 2006

Rezensentin/Rezensent: Master player „Dan“ (Freiburg) – alle meine Rezensionen ansehen

Dieses Add-on ist einfach der Hammer.Ich hatte Gothic und Gothic 2 gespielt und fand sie leicht,das Add-on ist die perfekte Herausforderung.In Gothic 2 die Nacht des Raben wird man von den Wassermagiern in ein unbekanntes Tal hinter den Bergen im Osten geschickt.Dort trifft man dann auf Piraten und hat die Chance mit einer Banditenrüstung sich unter die Banditen zu mischen.Wo man dann auch viele bekannte wieder trifft.Ich gebe zu das Add-on ist schwierig geworden,aber es ist immer noch gut zu schaffen.z.B. die Drachen sind stärker geworden und sie regenarieren sich,doch wenn man einen Dämon oder etwas änliches beschwört,dann ist es leicht zu schaffen(in die Nacht des Raben verbrauchen die Zaubersprüche nur noch 5 Mana).

Fazit:Dises Add-on ist sehr gut,holt es euch,es lohnt sich auf jeden Fall.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Monster leider zu stark, 16. Februar 2006
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Im Hauptspiel Gothic 2 waren die Kämpfe schon sehr fordern. Aber diesmal scheinen die Monster 3mal so stark geworden zu sein. Gut, wenn man sie erfolgreich killen kann, bekommt man wenigstens mehr Erfahrungspunkte.
Gleichzeitig hat man den Eindruck, die Add-On-Welt ist ein wenig hässlicher, als die Hauptwelt Khorinis – „Euro-Forest“.

Der große Pluspunkt ist die Sprachausgabe, welche im Gegensatz zu dem „Konkurrenten“ Morrowind-Bloodmoon WIRKLICH vorhanden ist und nicht nur die gleichen 1-Wort-Sätze der Protagonisten gesprochen werden.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Nettes Addon – aber zu wenig Umfang und zu schwer, 11. Januar 2006

Rezensentin/Rezensent: ruessler „ruessler“alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REVIEWER)   

Vorweg:
Dieses Addon ist eigentlich kein Addon, sondern lediglich eine Erweiterung der Gothic 2 Welt – also eher als „Addin“ zu bezeichnen.
Man spielt die neuen Aufträge in der Zusatzwelt parallel zum Hauptspiel, man kommt leider nicht darum herum, die Sache mit den Drachen und dem Auge Innos nochmal durchzuspielen.
Man MUSS auch komplett neu anfangen, alte Charaktere sind nicht mehr verwendbar.

Dabei ist dieses Addon in gewisser Hinsicht leider nur eine Verschlimmbesserung des Hauptspieles.
Der Schwierigkeitsgrad wurde enorm angehoben, da sich etliche „Hardcore-Spieler“ über das zu leichte (ach nein) Hauptspiel beschwert hatten.
Ob diese präsentativ für die breite Masse an Spielern sind?
Leider gibt es seitens des Programmes auch weiterhin keine Möglichkeit, den Schwierigkeitsgrad einzustellen, denn sicherlich wird nicht jeder diese Neuerungen begrüßen, dabei wäre es hier doch sehr sinnvoll gewesen. Lediglich über Mods kann man dies vornehmen.

Diese Änderungen des Schwierigkeitsgrades sehen folgendermaßen aus:
– die Gegner (sowohl menschliche Kontrahenten als auch Monster) sind teilweise erheblich stärker geworden, Erfahrungspunkte gibt es allerdings nach wie vor die selben pro Gegner. Insbesondere Orks und Echsenmenschen stellen nun echt harte Brocken dar, leider stellenweise auch „Kanonfenfutter“ wie Goblins, Ratten und Wölfe (zumindest am Anfang, wo man auf die trifft!). Stellenweise mag dies logisch erscheinen, allerdings frage ich mich dann, warum die ach so gefährlichen Snapper, die angeblich ganze Paladinhorden dahinmetzeln können, nach wie vor mit einer mittleren Rüstung und schon mit gar nicht mal so hohem Level selbst in Rudeln leicht besiegbar sind…?
– Lernpunkte sollte man sich ab sofort besser einteilen, denn statt wie gehabt 1 LP für einen Stärkepunkt, Geschicklichkeit oder Erhöhung der Waffenfertigkeiten in % zu verlangen, wodurch man locker mehrere Fertigkeiten gleichzeitig lernen konnte, werden nun ab gewissen Werten mehr Lernpunkte erfordert. Ab 30 muß man 2 Lernpunkte für eine Verbesserung des Attributs um 1 hinblättern, ab 60 drei, ab 90 vier und ab 120 gar fünf.
Wer also z.B. Nahkämpfer werden möchte, sollte sich nur auf Stärke und Einhand bzw. Zweihand spezialisieren und die anderen Fähigkeiten außer Acht lassen, denn sonst kann man sich ganz böse verskillen und das Spiel wird beinahe unmöglich. Man muß ja noch bedenken, daß man eventuell auch noch Jagen oder Taschendiebstahl lernen sollte. Man sollte sich so für jeden Charakter auch nach Möglichkeit 20 Lernpunkte für das Lernen des Stärke- oder Geschicklichkeitstrankes aufheben, denn später rentiert sich das auf jeden Fall. Ebenso empfiehlt es sich, solche Boni wie stärkesteigernde Tränke bis zum Schluß aufzuheben, wenn die Steigerung nur noch noch schwer über Lernpunkte möglich ist.
– bestimmte Gegenstände und Zaubersprüche, die besonders mächtig waren, sind leider nicht mehr vorhanden

Nun denn, nach diesen spieltechnischen Änderungen, die allerdings den wesentlichen Teil des Addons ausmachen, weil sehr deutlich zu spüren, kommen wir nun zum neuen integrierten Storyteil. Gleich am Anfang erfährt man von Xardas neben der bekannten Sache mit den Drachen, daß Beliars Schergen uralte Tempel einer untergegangenen Kultur entweihen, wodurch es zu Erdbeben kommt und man sich vor einer neuen mächtigen Bedrohung hüten muß, die mit einem mächtigen Artefakt neues Unheil über die Welt bringen könnte, wenn sie jenes finden.
Dem entgegen wirken die Wassermagier und ihr „Ring des Wassers“, dem man sich anschließen soll.

Man stößt daher gleich am Anfanf auf einen von mehreren neuen „alten Bekannten“ aus Gothic 1, den Jäger Cavalorn, der einem weitere Details über diesen Geheimbund verrät, nachdem man mit ihm gemeinsam die Banditen, die man auch sonst gleich trifft, erledigt.

Einige bekannte Charaktere aus Gothic 2 wie Lares, Martin oder Orlan erhalten nun ebenfalls eine ganz neue Bedeutung im Spiel, ebenso Bösewichter wie Dexter, der nun mehr von einem will.

Später verschafft man sich Zutritt zu dieser neuen Welt, wo man auch einige neue Monster wie Riesenheuschrecken und Steinwächter trifft, die die alten Gebäude der untergegangenen Kultur bewachen, die doch sehr an die Maya aus „unserer“ Welt angelehnt sind.

Dort trifft man sich mit Piraten, die einem helfen, quasi „undercover“ bei den Banditen, die im Sumpf hausen zu ermitteln, um herauszufinden, wie man dem Unheil Einhalt gebietet.

Leider ist man – wenn man einen halbwegs starken Charakter hat – auch recht schnell durch mit der Addonwelt, wenn man alles am Stück spielt.
Die Addonwelt sollte man – was auch dringend nötig ist bei dem neuen Schwierigkeitsgrad – zuerst auch dazu nutzen, den Helden hochzuleveln, da man auch dort allerhand einfacher zu besiegende Gegner trifft, wie man auch etliche neue Quests bekommt (von Piraten, Wassermagiern und Banditen).

Bedenkt man, daß man für eine neue Welt, die knapp so groß wie das Minental ist, den vollen Addonpreis bezahlt, und einen enorm höheren Schwierigkeitsgrad mitgeliefert bekommt, ob man will oder nicht, muß es hierfür Punktabzug geben.
Die neue Welt macht zwar Spaß und sieht toll aus, auch die neue Story ist stimmig und fügt sich gut in die Haupthandlung ein, täuscht aber nicht über die genannten Kritikpunkte (zu schwer und zu geringer Umfang) des Spieles hinweg. Daß ich das Hauptspiel als solches auch so etwas dünn finde, fließt zwar nicht in meine Wertung ein, jedoch hätte ich mir teilweise wirkliche Verbesserungen gewünscht, wie bessere Stimmen für die Drachen, Beseitigung einiger Logikschnitzer etc.

Von der technischen Seite sollte man auf jeden Fall den neuesten Patch installieren, um etliche storyrelevante Bugs auszumerzen, die sonst ein Weiterkommen erheblich erschweren. Zumindest bei mir lief das Spiel mit Addon auch um einiges stabiler als das eigentliche Hauptspiel in seiner aktuellsten Version. Ich hatte nicht einen Absturz zu beklagen, lediglich einige Male, als mein Held in Felsspalten festhing, mußte ich das Spiel „resetten“.

Fazit:
Hätte es einen anpaßbaren Schwierkeitsgrad gegeben oder hätte man zumindest eine der beiden erschwerenden Neuerung gestrichen (entweder nur stärkere Monster oder nur neues Lernpunktesystem), hätte ich dem Spiel auch 4 Sterne gegeben – einen Stern Abzug gibt es ja schon für den etwas geringen Umfang.
So gibt es aber nur 3 Sterne für ein Addin, welches zwar eine Weile zusätzlichen Spielspaß bietet, sonst leider auch um einige neue Frustmomente mehr, da durch den Schwierigkeitsgrad das Spiel zwar schaffbar ist, teilweise aber in Arbeit ausartet – wo ein Computerspiel eigentlich Spaß machen soll.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

8 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Viel zu schwer!, 24. Dezember 2005
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Nachdem ich Gothic 1 durchgespielt hatte, dürstete es mich nach neuen Herausforderungen. Gothic 2 und das Addon boten sich dafür natürlich perfekt an.
Doch gerade durch das Addon wurde meine Freude sehr schnell getrübt.
Der Schwierigkeitsgrad wurde enorm hochgeschraubt, in meinen Augen ist das gesamte Spiel künstlich erschwert worden. Hardcore-Spieler, die im Leben zuviel Zeit haben, wird es sicher freuen, doch Leute wie mich, die nicht 20-mal versuchen wollen, irgendein Monster zu erledigen, werden viele Frustmomente mit diesem Addon erleben.
Die Stärkewerte der Gegner wurden teils enorm hochgeschraubt. Im Schnitt haben sie 20-30 mehr Stärke- und Geschicklichkeitspunkte erhalten, auch die Lebenspunkte haben einen Aufschlag erhalten. Beispiel: Das Goblin-Skelett hatte vorher 30 Stärkepunkte und war für einen mittelstarken Helden kein Gegner mehr, nun hat es derer 75 und wird in Gruppen schnell zur tödlichen Gefahr.
Die Erfahrungspunkte, die man beim Erledigen dieser Monster kriegt, sind natürlich gleich geblieben.
Daß nun ein paar neue NPCs, ein Stück neue Welt und einige neue Gilden eingefügt wurden, entschädigt nicht für den enorm hohen Schwierigkeitsgrad.
Man kann es zwar schaffen, doch mir persönlich macht das dann keinen Spaß mehr, da es teilweise schon in Arbeit ausartet, wenn man weiterkommen will. Es treten einfach zu wenige Erfolgserlebnisse ein, wie wenn man in einen höheren Rang, z.B. von Miliz-Soldat zum Paladin erhoben wird oder endlich stark genug ist, irgendeinem bestimmten Gegner zu besiegen, an dem man sich vorher die Zähne ausbiß.
Fazit:
Wer Gothic 2 als zu leicht empfand, es schon mehrfach durchhat und meint, er sei einem enorm schwierigerem Spiel gewachsen – dem sei dieses Addon ans Herz gelegt. Alle anderen machen besser einen großen Bogen darum, denn sonst artet es schnell in Frust aus.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Sehr gelungene Erweiterung, 11. Dezember 2005

Rezensentin/Rezensent: „bzeimetz“alle meine Rezensionen ansehen

Ich finde das die Erweiterung zu Gothic 2, das ohnehin schon alles überragende RPG noch um viele interessante Quests, Monster, Waffen und um eine neue Spielwelt sinnvoll und interessant erweitert wurde.

Es wurde auch endlich Zeit, dass der läpische Schwierigkeitsgrad nach oben hin verbessert wurde.

Damit ist Gothic 2 uneingeschränkt auch für Profis und talentierte PPG´ler fordernd, und das Spiel erhält einen höheren
Wiederspielbarkeitswert.

Vor allem aber die Bezüge auf das erste Gothic macht ,, Die Nacht des Raben“ zu einer genialen Erweiterung, da man sich durch alte Bekannte(z.B. Thorus, Raven u.v.m.) direkt heimisch fühlt.


Dieses Spiel darf man unter keinen Umständen verpassen.

3 Kommentare »

  1. boy scout camp forestburg

    Kommentar von Larcik-mv — Januar 24, 2008 @ 1:40 am

  2. http://gay1681.forum5.com/?mforum=gay1681

    Kommentar von gay703 — Juni 20, 2008 @ 5:09 am

  3. I’m really enjoying the themedesign of your website. Do you ever run into any internet browser compatibility issues? A handful of my blog audience have complained about my site not operating correctly in Explorer but looks great in Firefox. Do you have any solutions to help fix this problem? dacbgeebegee

    Kommentar von Johne603 — Juli 25, 2014 @ 8:03 pm


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: