Gothic 2 Blog

August 27, 2006

Gothic 2 Feedback Meinungen Rezensionen

Filed under: Background,Cheats,Events,Features,Game,Guide,Kaufen,Review,Test,User Feedback — gothic2 @ 12:56 am
Produktbeschreibung

Aus der Amazon.de-Redaktion
Dass die Produkte deutscher Spieleschmieden sich nicht hinter der Konkurrenz aus Übersee zu verstecken brauchen, wissen wir nicht erst seit den Siedlern, Aquanox oder Robin Hood. Doch was die Jungs von Piranha Bytes mit Gothic 2 auf die Beine gestellt haben, stellt selbst Rollenspiel-Highlights wie Morrowind und Baldur’s Gate 2 in den Schatten!

Die Story von Gothic 2 knüpft direkt an den Vorgänger an: Nachdem es Ihnen im Vorgänger gelungen ist, den geheimnisvollen Schläfer zu besiegen und die unsichtbare Barriere des Freiluftgefängnisses zu durchdringen, in dem Sie eigentlich den Rest Ihres Lebens verbringen sollten, verbreitet sich die Nachricht von Ihrer Heldentat in Windeseile. Auch Xardas, der mächtige Zauberer aus dem ersten Teil, erfährt davon und rekrutiert Sie kurzerhand als Drachentöter, da gerade eine Horde dieser unfreundlichen Viecher das Land terrorisiert. Doch vorher müssen Sie sich erst einmal in den Besitz eines magischen Artekfaktes bringen: des mächtigen Auge Innos.

Damit fangen die Probleme erst an. Denn wie sich zeigt, war der Schläfer lediglich eine Art Schoßhündchen Beliars, des Gottes der Dunkelheit, der jetzt aus verständlichen Gründen ziemlich sauer auf Sie ist. Bevor Sie es sich versehen, sind Sie schon wieder dabei, sich mit Schwert, Bogen und Magie böser Monster zu erwehren, mit diversen NPCs zu sprechen und die unterschiedlichsten Aufgaben zu erledigen. Die Palette der Gegner ist dabei noch breiter gestreut als im Vorgänger: Neben eher harmlosen Widersachern wie Blutfliegen, Scavengern und Wölfen stoßen Sie schon nach kurzer Zeit auf stärkere Gegner wie Orks, Wargs oder Skelette — je nachdem, wie tief Sie sich in die Wildnis wagen. Um diese Widersacher unschädlich zu machen, steht Ihnen ein breites Arsenal an Waffen zur Verfügung, die von Dolchen, Schwertern und Äxten über Armbrüste und Bogen bis zu den verschiedensten Zaubersprüchen reichen. Und vergessen Sie niemals Ihren wichtigsten Verbündeten: die Flucht!

In Gothic 2 genießen Sie eine unglaubliche Bewegungs- und Handlungsfreiheit. Es gibt fast immer mehrere Wege, ein Problem aus der Welt zu schaffen. Ob Sie unverzüglich damit beginnen, die Haupt-Quests abzuarbeiten, erst einmal ein paar kleinere Aufträge bewältigen, um Erfahrungspunkte zu sammeln, oder ganz und gar auf eigene Faust durch die Lande streifen, bleibt Ihnen überlassen. Dreh- und Angelpunkt der riesigen, detailliert gestalteten Spielwelt ist dabei die Hafenstadt von Khorinis, in der Sie alles finden, was Sie brauchen, um in Gothic 2 zu überleben. Während Händler auf dem Marktplatz die unterschiedlichsten Waren anpreisen, finden Sie im Arbeiterviertel Handwerker aller Couleur. Das Hafenviertel hingegen ist von düsteren Gestalten bevölkert, und in ansehnlichen Fachwerkhäusern wohnen die Schönen und Reichen.

Die Quests, die Sie in Gothic 2 meistern müssen, sind ebenso zahlreich wie abwechslungsreich. Mal geht es lediglich darum, für einen Bauern Rüben zu pflücken oder auf dem Markt eine Pfanne zu kaufen, doch über kurz oder lang schickt man Sie los, Wölfe zu eliminieren oder ein Räubernest auszuheben, das sich irgendwo in den nahen Wäldern befindet. Entgegentreten dürfen Sie den Schurken entweder als Paladin, Drachenjäger oder Feuermagier. Jede dieser Charakterklassen verfügt über unterschiedliche Stärken und Schwächen, was für jede Menge Abwechslung sorgt, zumal es regelrecht süchtig macht, den eigenen Helden nach und nach vom Schwächling zum knüppelharten Kämpfer weiterzuentwickeln.

Grafisch stößt Gothic 2 in neue Dimensionen vor. Die Spielwelt, durch die man sich bewegt, könnte realistischer und farbenfroher kaum sein: Blätter rascheln im Wind, auf dem Waldsee prangt ein Farbenmeer aus Seerosen, Sonnenstrahlen dringen durch die Baumwipfel und nachts blinken Glühwürmchen in Büschen und Sträuchern. Naht die Abenddämmerung, färbt sich der Himmel tiefrot, und hin und wieder regnet es, nur damit kurz darauf Nebel die Gipfel der Berge in der Ferne verhüllt. Diese Grafikpracht hat natürlich ihren Preis: Ohne einen High-End-PC mit 512 MB RAM unter der Haube ist Gothic 2 so gut wie unspielbar. Gleichwohl ist Piranha Bytes mit Gothic 2 ein derart geniales Werk gelungen, dass man sich als Rollenspieler wirklich überlegen muss, ob Gothic 2 nicht die Anschaffung entsprechender Hardware rechtfertigt.

Fazit: Echte Rollenspiel-Fans und solche, die es werden wollen, kommen trotz der enormen Hardware-Anforderungen nicht an Gothic 2 vorbei! –Andreas Kasprzak

Pro:

  • Detaillierte, realistische Grafik
  • Abwechslungsreiche Quests
  • Dichte Story voller überraschender Wendungen
  • Große Bewegungsfreiheit
  • Drei verschiedene Charakterklassen
  • Lange Spielzeit

Kontra:

  • Für Neulinge teilweise zu schwierig
  • Eingeschränkte Charakterentwicklung
  • Kein Mehrspielermodus
  • Hohe Hardware-Anforderungen

Produktbeschreibung des Herstellers
Das Minental von Khorinis. Gefangen von einer undurchdringlichen magischen Barriere kämpften Sträflinge in den tiefen Schächten der Erzminen um ihr Überleben. Letztlich war es einem einzigen Mann gelungen, die Barriere zu zerstören. Nun ziehen die Sträflinge plündernd durch das Land. Der König führt einen unerbittlichen Kampf gegen die Orks, die das Land mit einem grausamen Krieg überziehen. Mächtige Feuermagier, königstreue Paladine, eigennützige Söldner und selbstgerechte Bauern kämpfen in dieser verzweifelten Situation um Ihr Überleben. Und niemand ahnt etwas von der dunklen Bedrohung, die auf den richtigen Moment lauert, um zuzuschlagen. Gothic 2 ist der langerwartete Nachfolger des PC-Spiels „Gothic“, das zum besten Adventure des Jahres 2001 gekürt wurde. Die umwerfende 3D-Grafik, der extrem hohe Freiheitsgrad, die lebendige Welt mit eigenständigen Charakteren und die mitreißende Geschichte sorgen dafür, dass Gothic 2 im Genre neue Maßstäbe setzen wird. FEATURES: – Atmosphärisches 3D-Rollenspiel mit Action- und Fantasy-Elementen – Nachfolger des PC-Spiels Gothic, das zum besten Adventure des Jahres 2001 gekürt wurde – Spannende, abwechslungsreiche Geschichte mit zahlreichen Nebenquests und verschiedenen Lösungsansätzen. Der Spieler bestimmt den Verlauf der Geschichte selbst. (nicht-lineare Story) – Detaillierte, lebendige Spielwelt mit 400 individuellen Charakteren, die ihrem eigenen Leben mit unterschiedlichen Tagesabläufen nachgehen, Banditen und Wegelagerern, 50 verschiedenen furcheinflößenden Kreaturen und freilaufenden Tieren – Unerreichte, tolle Atmosphäre durch perfekt abgestimmte Grafik, Soundeffekte und Musik, realistische Wettereffekte, Tag- und Nachtwechsel und über 15 Minuten Videosequenzen – Über 150 Nah- und Fernkampfwaffen und über 50 verschiedene Zaubersprüche.

Alle Produktbeschreibung


Kundenrezensionen

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Schreiben Sie eine Online-Rezension und teilen Sie Ihre Meinung anderen Kunden mit.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

= Spaßfaktor = Insgesamt
Hammergeil!!!, 29. Juli 2006

Rezensentin/Rezensent: Kevin Sutaalle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   

Ich bin von dem Spiel einfach nur fasziniert. Als ich dieses Spiel gespielt habe, war ich zu allererst von der fantastischen Grafik überwältigt, aber auch die Möglichkeiten, die schon aus dem ersten Teil bekannt sind, haben mich schwer beeindruckt. Mitunter das Beste finde ich sind die Möglichkeiten der gelernten Attribute und Talente. Bspw. taucht eine neue Dialogsequenz auf, wenn man den Tachendiebstahl lernt und man erhält Informationen über das Risiko bei solchen Aktionen. Das EInzige was mich etwas enttäuscht hat (aber nicht allzu schlimm!!!) war die wiederum kleine Auswahl an Gilden, aber wie gasagt alles in allem das beste Rollenspiel, das ich gespielt habe.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

„);
}

function restoreYesNoDefaultMessage(uId){
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
msgLayer.innerHTML = „“;
}

function showYesButton(vUrl, uId){
var yesImg = „„;
document.write(yesImg);
}

function showNoButton(vUrl, uId){
var noImg = „„;
document.write(noImg);
}

function sendYesNoRating(vUrl,uId){
restoreYesNoDefaultMessage(uId);
var voteLayer = getElement(‚YesNoVotingFrame‘);

var ifDoc;
if ( voteLayer.contentDocument ) {
ifDoc = voteLayer.contentDocument;
} else if ( voteLayer.contentWindow ) {
ifDoc = voteLayer.contentWindow.document;
} else if ( voteLayer.document ) {
ifDoc = voteLayer.document;
}

if ( ifDoc ) {
ifDoc.location.replace(vUrl);
}
else {
voteLayer.src = vUrl;
}

return false;
}

function showYesNoResponse(uId,result,value) {
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
if ( result == „SUCCESS“ ) {
msgLayer.innerHTML = „Vielen Dank für Ihr Feedback.“;
} else {
showVoteErrorResponse(msgLayer,result,value);
}
}

//–>

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

Ja
JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Mehr als genial!, 22. Juli 2006

Rezensentin/Rezensent: McClanealle meine Rezensionen ansehen

Das ist mit Abstand das beste Rollenspiel das es gibt.
Ich finde den ewigen Kampf zwischen der Gothic-Reihe und der Elderscrolls-Reihe unnötig.
Gothic bietet viel mehr, riesige Welten, unzählige Monster, Quests und Waffen. Mit Gothic ist jedem Rollenspielfan Spielspass garantiert, und man kann es auch ohne Maus spielen.
Wer noch nicht auf den Geschmack der Rollenspiele gekommen ist, sollte Gothic 1, 2 und das Add-On als Einstieg nutzen!
Klare 5 Sterne!!!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

= Spaßfaktor = Insgesamt
Super!rollenspiel!, 1. Mai 2006

Rezensentin/Rezensent: Johannes Thevissen „Grandmaster of Nothing“ (Waldfeucht) – alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   

Gothic 2 ist mit Abstand eines der besten Computerrollenspiele dies es gibt!
Die riesige Welt mit unendlich vielen Monstern lädt nur beim ansehen dazu ein dieses Spiel zu spielen!
Das Design der Welt und der Charaktere ist gut gelungen! Schwert, Magie oder Fernwaffenkämpfe sind gemacht wie in Hollywood Blockbustern! Die Story ist recht tiefgründig und die K.I. ist für das Entwicklungsjahr herrvoragend gut ausgeprägt!

Dieses Spiel darf auf keinem Computer fehlen!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

= Spaßfaktor = Insgesamt
Schade, schade… Hammerpreisversion, 18. April 2006

Rezensentin/Rezensent: Gauner „MfG Gauner“alle meine Rezensionen ansehen

Ich hab viel über dieses Spiel gelesen: „Das beste allerzeiten u.s.w.“
Meine Meinung selber zu Gothic 2 ist auch sehr gut!!!
Öfters bei einem Freund gezockt…

Ich war so faszieniert das ich mir das Spiel umbedingt kaufen musste! Als ich dann im Fachmarkt angekommen war hatten sie nur noch die Hammerpreisversion da. Voller Vorfreude bin ich dann nach Hause gefahren und Gothic 2 installiert… Doch als ich es spielen wollte kam immer nur ein ERROR, an meinem PC lag es nicht (er ist ein High-end PC) und als ich dann alle verfügbaren Patches (Die sollten das Problem lösen) installiert hatte funktionierte Gothic 2 immer noch nicht.
Eigentlich ist die Hammerpreisversion (1.33) die neuste verfügbare Version von Gothic 2 sein. Aber nach Stundenlangem suchen in den Foren bei Jowood bin ich immer noch nicht auf eine passende Hilfe gestoßen…

Mein Tipp für alle die sich Gothic 2 zulegen wollen:
KAUFT EUCH NICHT DIE HAMMERPREISVERSION!!!!!(Die handelt nur Ärger ein, bei meinem Freund funktioniert sie aber wenn er das Spiel neu starten will muss er jedes mal den Patch neu installieren.)

Bei mir liegt Gothic 2 (Hammerpreisversion) jetzt im Müll und das neu gekaufte Spiel (Gohtic 2-Gold Edition) funktioniert super!!!
Ich geb meine 5 Sterne aus gutem Grund: Coole Grafik, coole Story, geniales Gameplay.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Überflieger aus Deutschland, 24. März 2006

Rezensentin/Rezensent: Sebastian Frenzel „william_karlsborg“ (Oldenburg) – alle meine Rezensionen ansehen

Nach vielen Tagen, die er unter den Trümmern des Schläfertempels verbracht hat, wird der namenslose Held aus Gothic 1 von dem Dämonenbeschwörer Xardas gerettet und, kraftlos und ausgezehrt wie er ist, vor eine neue gewaltige Aufgabe gestellt: Er soll die zu erwartende Welle des Zorns Beliars, des „bösen“ Gottes, mithilfe eines magischen Artefakts aufhalten. Die Suche beginnt in dem von Alltags- statt Weltuntergangssorgen geplagten Khorinis, der größten Hafenstadt auf der gleichnamigen Insel und führt durch dichte, dunkle Wälder, verdorrte Hügellandschaften, Sümpfe und Schneegebiete. Rollenspieluntypisch gibt es zu Beginn keine Charaktererstellung, erst im Laufe des Spiels kann sich der Spieler für den Pfad der Magie, des Nah- und Fernkampfs oder eine Kombination daraus entscheiden.
Gothic 2 weist eine einzigartige Atmosphäre auf, die höchstens der Vorgänger überbieten kann. „Schuld“ daran ist das beinahe perfekte Zusammenspiel von Grafik, Sound, Story, lebendiger Welt und Sprachausgabe. Auf diese Punkte will ich im Folgenden eingehen.
Im Vergleich mit Gothic hat sich bei der Grafik wenig getan. Die neu hinzu gekommenen Teile von Khorinis sind allerdings farbenfroher und die Vegetation dichter. Die Qualität der Texturen schwankt merklich, vor allem gegen Ende des Spiels wirken die Wand- und Bodentexturen häufig matschig und grau. Trotzdem sah Gothic 2 bei seinem Erscheinungstermin sehr gut aus, weil die Natur sehr glaubwürdig und akkurat modelliert ist und auch die Architektur durch Einfallsreichtum besticht. Nur die Figuren mit ihren Handklumpen und ihrer eintönigen Gestik fallen manchen vielleicht negativ auf, trotzdem passen sie in ihre Umwelt.
Großes Lob an Kai Rosenkranz, den für Sound und Musik zuständigen Mitarbeiter des Entwicklers Piranha Bytes! Seine herausragenden Kompositionen machen einen großen Teil des Spielgefühls aus. Die Musikstücke sind meistens eher unauffällig und doch eingängig und erinnern mich in ihrer Art an Werke des Filmmusikkomponisten Hans Zimmer („Gladiator“, „The Rock“). Man könnte höchstens kritisieren, dass auf Dauer etwas Abwechslung fehlt.
Die Geschichte klingt nicht besonders neu: Fieser Bösewicht fühlt sich gedemütigt und lässt seine gemeinen Schergen auf die ohnehin in der Krise steckende Menschheit los, was der Spieler natürlich ändern will. Da ist man vom ersten Teil Einfallsreicheres gewohnt. Doch auch dies vermag die Inszenierung zu kaschieren, denn die Story ist dicht und verläuft spannend. Auf dem Weg begleiten zahlreiche nicht steuerbare Charaktere den Helden, die alle auf ihre Weise sympathisch sind und den Spielalltag durch kleine Nebengeschichten und lockere Sprüche aufzulockern wissen.
Zu den größten Vorteilen der Gothic-Reihe gehört die lebendige Welt, in der jede Figur einen bestimmten Tagesablauf hat, der sie etwa abends in die Kneipe oder ins Bett und tagsüber zum Schwertkampftraining oder zur Schmiede führen kann. Ähnliches gilt für die Tiere und Monster, die in der gefährlichen Wildnis warten. Meistens wird der Spieler erst durch Drohgebärden zum Rückzug aufgefordert, bevor ein Angriff erfolgt. Einige Tiere jagen nur im Rudel, manche sind Einzelgänger. So benötigen bestimmte Arten eine bestimmte Technik, um erlegt werden zu können.
Die Kommentare zur Sprachausgabe können auf einen Satz zusammengefasst werden: Die Sprecher könnten dem Stil Gothics nicht besser entsprechen, selbst wenn ihre Anzahl nicht Rekordhöhen erreicht.
Es gibt natürlich viele Aspekte, die in einer Rezension dieser Kürze unter den Tisch fallen, doch auch sie tragen den positiven Gesamteindruck, den Gothic auf mich hinterlassen hat. Wegen der drei Gilden (Feuermagier, Paladine, Drachenjäger) eignet sich das Spiel zum mehrmaligen Durchspielen, vereinzelt treten dabei durchaus behindernde Fehler auf, die das Vorwärtskommen beeinträchtigen. Wer gegen solche Bugs frustresistent ist, kann bedenkenlos zugreifen.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

7 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Das beste Rollenspiel aller Zeiten, 13. März 2006

Rezensentin/Rezensent: „makabatatri“alle meine Rezensionen ansehen

Das Perfekte Rollenspiel .
Einfach super und die story ist genial.
Das Rollensiel ever.

 

5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

fehlerhafte Installation, 7. Januar 2006
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Also erstmal habe ich von allen Seiten gehört wie toll dieses Spiel sein soll und ich mag das auch gerne glauben. Leider gibt es gleich bei der Installation ein Problem, nach ewigem laden hängt sich Gothic gleich am Anfang an einer exe. Datei auf und sagt mir ich hätte angeblich nicht die Originalversion oder zu alte IDE Treiber. Beides kann eigentlich nicht sein, aber ich habe es trotzdem mal auf einem anderen PC versucht, wo die gleiche Meldung kam.
Zuerst habe ich mir ja noch gedacht, gut mein Pech hab halt mal wieder ne Fehlerhafte Version gekauft. Doch dann hab ich im Internet gelesen das dieser Fehler wohl grundsätzlich bei der gold Edition auftritt. Da frag ich mich doch warum diese immer noch verkauft wird wenn man das Spiel noch nicht mal ohne Probleme auf einem neuen PC installieren kann. Darf ich jetzt sehen wie ich bei meiner Original Version irgend einen Kopierschutz umgehe nur um das Spiel installieren zu können? Drauf habe ich eigentlich auch keine Lust.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

„);
}

function restoreYesNoDefaultMessage(uId){
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
msgLayer.innerHTML = „“;
}

function showYesButton(vUrl, uId){
var yesImg = „„;
document.write(yesImg);
}

function showNoButton(vUrl, uId){
var noImg = „„;
document.write(noImg);
}

function sendYesNoRating(vUrl,uId){
restoreYesNoDefaultMessage(uId);
var voteLayer = getElement(‚YesNoVotingFrame‘);

var ifDoc;
if ( voteLayer.contentDocument ) {
ifDoc = voteLayer.contentDocument;
} else if ( voteLayer.contentWindow ) {
ifDoc = voteLayer.contentWindow.document;
} else if ( voteLayer.document ) {
ifDoc = voteLayer.document;
}

if ( ifDoc ) {
ifDoc.location.replace(vUrl);
}
else {
voteLayer.src = vUrl;
}

return false;
}

function showYesNoResponse(uId,result,value) {
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
if ( result == „SUCCESS“ ) {
msgLayer.innerHTML = „Vielen Dank für Ihr Feedback.“;
} else {
showVoteErrorResponse(msgLayer,result,value);
}
}

//–>

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

Ja
JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Würdiger Nachfolger, 26. Dezember 2005

Rezensentin/Rezensent: „vatras90“alle meine Rezensionen ansehen

Gothic II ist ein würdiger Nachfolger von Gothic I, der jedoch einige Probleme vor dem Spielspaß machen kann, was jedoch nicht so schlimm ist, da man überall Patches bekommen kann, nach denen diese kleinen Startschwierigkeiten schnell behoben sind.

Die Quests sind anspruchsvoll, doch nicht zu schwer und gut zu bewältigen. Die Anzahl der Bugs ist im Gegensatz zur Ier Version deutlich kleiner, die Grafik jedoch nur gering verbessert.

Die Welt ist ziemlich groß, worunter die „Beziehungen“ zu den einzelnen NPCs etwas leidet, aber das lässt sich auch verschmerzen. Der Charme war bei Gothic I trotzdem „besser“.
Deshalb 5 Sterne, weil das Spiel trotz der Mängel enorm mehr bietet.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

4 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Na ja…bis entsetzlich, 11. Dezember 2005

Rezensentin/Rezensent: „simithy“alle meine Rezensionen ansehen

Die Hammerpreis Version machte bei mir echt Probleme. D.h. Abstürze beim zweiten Start. Nach 2 Stunden habe ich einen Patch (es ist nicht 1.30) gefunden, der keine Probleme mit dieser Version hatte. Die Ladezeiten am Anfang sind nervend, die Grafik ist …nun ja veraltet. Am schlimmsten ist die Bedienung. Eine merkwürdige Mischung aus Maus und vielen vielen Tasten. Einen Mauszeiger oder Pull-down-menues habe ich nie gesehen. Ich bin den Komfort von WoW oder EQII gewöhnt und habe nach 3 Stunden entnervt aufgegeben.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Das perfekte Rollenspiel, 19. Oktober 2005

Rezensentin/Rezensent: HermannSteilen1 (Bonn) – alle meine Rezensionen ansehen

Gothic 2! Wen der erste Teil begeistert hat, sollte den zweiten Teil auf jeden fall spielen. Auch wenn das Spiel vielleicht höhere anforderungen hat und vielleicht ruckelt, lohnt es sich dieses Spiel zu spielen. Neben einer perfekten Story und einem guten Spielablauf sind zum Beispiel die Gespräche teilweise besser als im ersten Teil.

Handlung:

Der zweite Teil schließt dem ersten direkt an. Drei Wochen nach dem Tod des „Schläfers“ und der Auflösung der Barriere holt der „Mentor“ vom Helden ihn aus dem Tod, da er bei dem Fall der Barriere von einem Felsen begraben wurde. Das Gute ist zum Beispiel an diesem Spiel, dass es eine logische erklärung für die Schwäche des Helden gibt und das die Personen viel mehr auf Interaktionen eingehen. Während den drei Wochen, änderte sich einiges im Minental und man muss natürlich alle retten🙂

Grafik und Steuerung:

Die Grafik hat sich in der Umgebung um ein vielfaches verbessert und das besondere ist der Besuch im Minental, bei dem die Fläche exakt wie im ersten Teil ist und einiges verbessert und hinzugefügt wurde.

Fazit:

Im ganzen kann man sagen, dass es sich sehr lohnt, dieses Spiel zu kaufen, besonders da man es schon für 10 € bekommt. Jeder wird seine Freude an dem Spiel haben, da man so viele möglichkeiten hat dieses Spiel zu spielen.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Urlaub nehmen, Pizza bestellen, Gothic geniessen!, 12. September 2005

Rezensentin/Rezensent: „__stormy_“alle meine Rezensionen ansehen

Ein absolutes Rollenspiel Meisterwerk!! Die Welt die in Gothic 1 schon so sehr zum Leben erweckt wurde, wird bunter, dichter und vollkommener! Die Grafik setzt Maßstäbe im Rollenspielbereich und die unzähligen Möglichkeiten die man im Spiel hat bieten einen hohen Anreiz zum Wieder-spielen! Die Geschichte des Protagonisten spielt sich vom Tellerwäscher zum Millionär und zum Schluss des Spiels hat man wirklich das Gefühl man hätte sich alles was man hat, hart erarbeitet (was ja auch stimmt) Atmosphärisch dicht präsentiert sich mit Gothic II eine Spielwelt in die man vollkommen eintauchen und die man erleben kann! Die Rückkehr ins alte Minental und die Verteidigung der Burg sind einmalig! Das Spiel hat alles was ein Rollenspiel braucht – ausser einem Multiplayer Modus! Wer bei diesem Preis jetzt immer noch nicht Gothic II besitzt, ist wirklich selber schuld!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Setzen, Anschnallen….Gothic, 1. September 2005

Rezensentin/Rezensent: „zero_anubis“alle meine Rezensionen ansehen

Wer sich einmal intensiver mit diesem Spiel beschäftigt, und einen PC hat der maximale einstellungen ermöglicht, der wird sich in die interaktive spielewelt ,,reinLeben,,!

Man vergisst alles um einen herrum, und lässt evtl. einiges schleifen, macht Nächte durch und schwärmt von diesem TOP Game!!! Die Atmosphäre ist GENIAL, und es macht einfach spass mit seinem eigens trainiertem Charakter den Monsterscharen eins auf die Rübe zu geben (oder man haut vor diesen ab da einem sonst das umgedrehte droht *g*).

Die Weit-sicht-, das Terrain und die tatsache das JEDER einzelne Charakter in der Spielwelt seinen eigenen Stundenplan hat, sucht meiner Meinung nach seines Gleichen.

Wer aber allerdings nichts mit solchen Rollenspielen ,die leicht actionhaltig angehaucht sind, nichts am hut hat, der sollte die finger davon lassen. Genauso wie jene die über den ,,etwas,, hohen schwierigkeitsgrad meckern oder gleich aufgeben wenn sie mal sterben oder nicht weiter kommen.

Aber das macht es doch eigentlich aus…..oder?!

Das einen der ,,ich Pack das,, Wille durch den Kopf wühlt!! Und wie gesagt: bringt für dieses Spiel zeit, geduld und willen mit, denn es gilt zahlreiche Nebenquest’s (durch die man insgesammt reichlich erfahrung bekommt), Orte, Mythen, Kreaturen, Waffen, Rüstungen und VIELES mehr zu erforschen.

Habt ihr das alles steht euch das Abenteuer eures Lebens bevor (Bis Gothic 3 kommt), Gebündelt in einer Packenden Story!! Auch wenn ich schon alles erledigt habe, stelle ich mich immer noch gerne einfach auf einen hohen Turm und genieße einfach die Schöne aussicht (wie im Urlaub)

Aber wer sich das nicht alles durchlesen möchte: KAUFEN!!!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

2 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

gutes Spiel, 18. August 2005
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Das Gute an Gothic:

-Wirklich guter Sound. Alle Texte werden gesprochen, und das von proffesionellen Sprechern, wie man sie beipielswiese beim ZDF findet. Die Sprache wirkt lebendig und charmant. Lediglich der Held wirkt etwas notcool. Die Musik ist gut und wirkt vor allem nicht nervtötend, wenn sie sich wiederholt.

-Zum Teil sehr dichte Atmosphäre. Im Minental z.B., einem wichtigen Schauplatz, fiebert man wirklich mit den belagerten Soldaten mit.

-Guter Kampfmodus. Egal ob Magier oder Krieger, die Kämpfe gehen leicht von Hand. Die Steuerung ist frei konfigurierbar. Die Strafe-Funktion ist nicht ganz so gut gelungen.

-Insgesamt sehr kompaktes Spiel, wodurch keine Hänger in der Story entstehen. Diese Kompaktheit hat aber auch ihre Schattenseiten. Jedenfalls spielt man es enthusiastisch vom Anfang bis zum Ende.

Negatives:

– Der Held, die Hauptfigur. Es gibt nur einen Kerl, den man spielen kann/muss. Die Hauptfigur lässt sich weder benennen noch graphisch individualisieren. Die Stimme ist mir persönlich wie gesagt zu notcool. Selbst als dekorierter Magier lässt die Hauptfigur Sprüche wie Dolph Lundgren in seinen Actionfilmen ab.

-Das ist nicht unbedingt ein Gothic-Problem: Lansgam aber sicher fangen die pseudo-anmutigen Namen, die wie verwurstet Herr der Ringe Namen klingen, unoriginell zu wirken. Aber wie gesagt, kein Gothicpoblem in dem Sinne.

-Enttäuscht haben mich die Drachen, die am Anfang des Spiels als große Bedrohung gelten. Steht man ihnen gegenüber, wirken sie gelinde gesagt etwas popelig. Fangen sie an zu sprechen, fasst man sich an den Kopf. Der Kampf mit ihnen ist gerdazu ein Kinderspiel. Als Magier schuf ich 5 Goblinskelette(niedrigster Beschwörungszauber), die die Echse windelweich prügelten. Die Drachen sind also ziemliche Würstchen….

-Im Inventar kann man sämtliche Gegenstände von Khorinis mitschleppen, es wird einfach nicht voll. Der Held rennt mit der Last, als hätte er eine nur Boxershorts an.

Fazit: Gothic ist ein gelungenes Spiel mit kleinen atmosphärischen Fehlern, einer kompakten, aber nicht kleinen Spielwelt und sehr gutem Sound. Für Gelegenheitsspieler, aber auch für Enthusiasten durchaus zu empfehlen. Jedoch kein WASCHechtes Rollenspiel. Da gibt es dann nur noch Morrowind, was ich persönlich auch noch lieber mag.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Kann man nix falsch machen, 6. August 2005

Rezensentin/Rezensent: „madmagic“alle meine Rezensionen ansehen

Ich habe Rollenspiele, wie Bard’s Tale schon auf dem C64 gespielt, die komplette Might & Magic Serie, einige Ultima-Teile, Eye of the Beholder, Baldurs Gate, Morrorwind und einige andere.
In Gothic spielt ihr mit einem vorgegebenen Charakter, also nicht mit einer klassische Party oder einem zu Anfang kreierbaren Charakter, was aber auch für mich als klassischem Rollenspiel-Fan kein Nachteil ist, da hierdurch die Story sehr detailreich und vor allen Dingen interessant gestaltet werden konnte. Natürlich kann man den Helden im Verlaufe des Spiels dann sehr wohl mit einigen typischen Fähigkeiten und Ausrüstungen ausstatten.
Eine so liebevoll und atmosphärisch wunderbar gestaltete Welt, die die Jungs von Piranha-Bytes geschaffen haben, ist in der Fantasy/Rollenspiel-Welt einzigartig und wird wohl erst mit Gothic 3 übertroffen werden.
Gothic 1 ist schon ein Hit gewesen, wenn auch das Handelsmenue äusserst unhandlich war (einziger Schwachpunkt für mich beim 1. Teil). In Gothic 2 stimmt wirklich alles! Zu diesem Preis können Liebhaber dieses Genres nichts falsch machen.

Noch etwas amüsantes: Ich habe meine Mutter hin und wieder dazu angeregt, mal ein Computerspiel auszuprobieren. Nie hatte sie Gefallen an sowas. Mit Gothic wurde dann alles anders. Sie hat Gothic 1 und 2 mit allen 3 möglichen „Karrieren“ als Söldner, Ritter oder Magier und das Add on „Die Nacht des Raben“ zigfach durchgespielt. Ich glaube, die ist Gothic-süchtig geworden😉
Ist vielleicht ein guter Tipp, um eventuell einen Sponsor für die doch hohen Hardwareanforderungen (Grafikkarte!) zu finden😉

Mit 2,6 Ghz Pentium und einer Geforce 4 Ti 4200 (auch schon alt) 1GB Ram, hatte ich keine Probleme mit den Maximalwerten bei den Grafikoptionen. Auch mit schwächerer Hardware lässt sich’s noch ordentlich spielen. Nur je besser die Hardware, umso höher können eben Sichtweite, Grafikdetails und Effekte (Wetter, Wolken etc.) eingestellt werden, was die Spielatmosphäre noch angenehmer macht.
Tauche ein in die Welt von Gothic und du kannst vom Alltag abschalten!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Na endlich :o), 29. Juli 2005

Rezensentin/Rezensent: Stephan Rofallski „wavecamper“ (Itzehoe) – alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REVIEWER)   

Endlich gibt es auch Gothic 2 zu einem wirklich günstigen Preis. Während die meisten Videospiele nach wenigen Monaten drastisch im Preis sinken, hielt Gothic2 sein Preisniveau lange. Wieso? Weil es ein absoluter Klassiker ist, der nicht aus der Mode kommt und seinen Reiz nicht in dem Moment verliert, wo ein Mitbewerber mit etwas besser Grafik und spektakulärerem Sound daher kommt.

Gothic ist für mich kein klassisches Rollenspiel, es gibt keine Party, man spielt einen einzelnen Charakter. Die Kämpfe sind in Echtzeit gehalten, und eher actionorientiert. Das macht Gothic, auch im zweiten Teil, beinahe zu einem überdimensionalen Actionadventure mit Rollenspielelementen. Verglichen mit Gothic 1 ist die Welt, die uns hier geboten wird, etwa dreimal so groß. Auch der Schwierigkeitsgrad wurde angehoben, wenngleich nicht verdreifacht. Dennoch wendet sich das Spiel eher an Leute, die den ersten Teil bereits durchgespielt haben. Gothic lebt von der Atmosphäre, der dynamischen Welt und vielen kleinen Details. Gothic lebt von der Story. Um diese im ganzen Umfang geniessen zu können, empfiehlt es sich eben, den ersten Teil gespielt zu haben. Die Steuerung aus dem ersten Teil wurde verfeinert und ist für erfahrene Spieler problemlos zu meistern. Wer doch mit Gothic 2 in diese Fantasywelt einsteigt, sollte aber ein wenig Zeit einplanen, bis er / sie sich zurechtfindet.

Gothic 2 fordert und fesselt den Spieler für geschätzte 60 Stunden. Fesselnd ist das Spiel nämlich durchaus, auch wenn ich dem ersten Teil aufgrund des damals gänzlich neuen Spielprinzips noch eine minimal höhere Motivation zusprechen würde.

Das ändert aber nichts daran, dass Gothic 2 bei mir hauchdünn hinter Gothic 1 und Baldurs Gate 2 ungefähr gleichauf mit Morrowind und KOTOR 1 (ja, alle wirklich guten Spiele werden fortgesetzt – zum Glück halten viele auch ihr Niveau) zu den absoluten Spieleperlen dieses Jahrtausends gehört. Wer für diesen Hammerpreis nicht zuschlägt, ist selbst schuld. Höchste Kaufempfehlung von mir.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Top Spiel, besser gehts kaum, 18. Juli 2005

Rezensentin/Rezensent: „arthurbj74“alle meine Rezensionen ansehen

Um es vorwegzunehmen, ich habe nicht Gothic I gespielt habe aber trotzdem schnell den Einblick in Gothic II bekommen.

Das Spiel liess sich bei mir problemlos installieren und blieb auch im weiteren Spielverlauf sehr stabil.

Sicherlich hat dieses Spiel schon 3 Jahre auf dem Buckel was den Spielspaß aber nicht im geringsten mindert.

Das Spiel hat einen sehr schöne Grafik und das Ambiente der Landschaften, Häuser, Spieler usw. ist sehr schön gemacht.

Ich hatte von anfang an das Gefühl in einer realen Welt zu sein, da hier Wetterverhältnisse wie Tag/Nacht Rythmus vorhanden sind wie auch liebevolle NPCs mit eigenen Geschichten und vielen Dialogen die oft neue Quest offenbaren.

Das Spiel ist gerade am Anfang sehr anspruchsvoll da viele Monster weit über der eigenen Stärke sind.

Wer aber ein wenig Geschickt ist schafft es entweder an ihnen vorbeizukommen oder sie in die Arme von anderen NPCs zu schicken die ihnen meisten Hilfe leisten und die Monster töten.

So besteht anfangs eine gewisse Spielzeit mit dem anlocken von Monstern um sie dann einem starken NPC zu präsentieren.

Für mich springen dann keine Erfahrungspunkte mehr raus, aber ich habe meistens Truhen oder andere Sachen die ich erbeuten kann.

Es gibt auch noch genug einzelne Monster die man erlegen kann und wenn sie in Gruppen sind schafft man es aber mit taktischem Geschick diese von den Gruppen zu lösen.

Letztendlich bietet dieses Spiel eine enorme Unterhaltung und Detailverliebtheit.

Ich erinne nur an Abende an denen sich NPcs am Marktplatz treffen um eine Wasserpfeife zusammen zu rauchen oder ein Bierchen zu trinken.

Je stärker man wird umso mehr Spaß macht es.

Im Handbuch wird auch noch gut erklärt wie man das erste Kapitel meistern kann.

Zum Verständnis empfehle ich jedem erst einmal das Handbuch zu lesen um grundlegende Dinge erfahren, dies ist sehr hilfreich.

Im Spielverlauf ist es auch möglich einen Beruf zu erlenen(ob mehrere habe ich noch nicht herausgefunden), ebenso muss man sich wie immer auf eine Seite schlagen für die man kämpft.

Hier hat man die Möglichkeit zwischen Söldnern, Soldaten des Königs und den Feuermagiern.

Sobald man einer der Fraktionen beitritt ist man ein Mitglied und hat später die Chance, wenn man sich fähig gezeigt hat, eine Stufe höher zu kommen.

Bei den Söldnern wird man dann zu Drachenjägern(woraus eine bessere Rüstung, Waffen usw. zustande kommt), bei den Soldaten(Miliz) wird man später Paladin und bei den Feuermagiern wird man vom Novizen zum Magier.

Ich spiele momentan bei den Milizen und werde mir im 2ten Anlauf sicherlich einen MAgier zulegen, denn dieses Spiel fesselt.

Es hält einen wirklich vor dem Monitor.
Ich bin selten so froh gewesen vor dem Monitor zu sitzen und nicht wie mein Held im Spiel im düsteren Wald, mitten in der Nacht, wissend von Monstern umringt zu sein, dazu noch Schlecht Wetter mit Regen, Donner und Blitzen…

Es ist einfach nur klasse das Spiel und ich freue mich sehr auf den 3ten Teil.

 

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Genialstes PC-Spiel aller Zeiten!!!, 14. Juli 2005

Rezensentin/Rezensent: „paschkemarco2“alle meine Rezensionen ansehen

Wenn mich irgendjemand nach dem ultmativ geilsten PC-Spiel aller Zeiten fragt, dann brauche ich überhaupt nicht zu überlegen. Sofort kann ich nur die beiden Gothic-Spiele nennen. Obwohl ich den zweiten Teil noch für etwas besser halte als den Ersten. Vor allem nachdem die Insel noch durch die Welt von „Die Nacht des Raben“ ergänzt wurde.

Da ich den ersten Teil bereits gespielt hatte, fühlte ich mich in der Welt sofort heimisch. Schon die ersten Momente, wenn man mit Xardas spricht, werden absolut genial präsentiert. Das außergewöhnlichste an Gothic ist aber die absolut phantastische Athmosphäre, in der man sich vorfindet. Es ist eines der wenigen Games, bei denen man nicht merkt wie die Zeit vergeht. Da nimmt man sich vor, man spielt nur 2 Stunden und am Ende sind es doch wieder 5 geworden. Man denkt nicht mehr das man ein PC-Spiel spielt, sondern das man ein Teil der Welt von Gothic ist. Die genialen Hauptquests, durch die man nie den roten Faden verliert, werden nur noch durch die absolut abwechslungsreichsten Nebenquests, die ich jemals in einem Rollenspiel gesehen habe, übertroffen. Die vielen unterschiedlichen Schauplätze von Gothic 2 sind prima gewählt, die verschiedenen Gruppen, denen man sich anschließen kann sehr abwechslungsreich. Die abartig vielen Gegenstände, die man tragen und benutzen kann, sind genug und sehr schick gestaltet. Die Gegnervielfalt ist ausreichend. Die Hintergrundmusik (Oh Wunder sowas gibts, anders als in aktuellen Titeln wie Dungeon Lords) passt perfekt und lässt einen noch tiefer in die Welt eintauchen.

Das waren schon viele Kaufgründe und das obwohl ich den Hauptgrund noch gar nicht genannt habe.

Die Story des Games ist nämlich absolut der Höhepunkt von all den Gründen die ich vorher genannt habe. Sie ist sehr gut präsentiert und absolut auf höchstem Standart.

Die nun doch schon in die Jahre gekommene Grafik stört mich dabei überhaupt nicht.

Jetzt freu ich mich schon tierisch auf dne nachfolger Gothic 3, denn die Programmierer eines so perfekten Spiels können gar kein schlechtes Spiel präsentieren. Also alle PC-Spieler sollten dieses Spiel einmal gespielt haben und vor allem diejenigen die bereits auf Gothic 3 warten, sollten die beiden Vorgänger mindestens einmal gespielt haben. Ich persönlich habe beide Teile mit allen Gruppen durchgespielt die man wählen kann und bin trotzdem noch nicht Gothicmüde geworden.

Also absoluter PFLICHTKAUF!!!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

„);
}

function restoreYesNoDefaultMessage(uId){
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
msgLayer.innerHTML = „“;
}

function showYesButton(vUrl, uId){
var yesImg = „„;
document.write(yesImg);
}

function showNoButton(vUrl, uId){
var noImg = „„;
document.write(noImg);
}

function sendYesNoRating(vUrl,uId){
restoreYesNoDefaultMessage(uId);
var voteLayer = getElement(‚YesNoVotingFrame‘);

var ifDoc;
if ( voteLayer.contentDocument ) {
ifDoc = voteLayer.contentDocument;
} else if ( voteLayer.contentWindow ) {
ifDoc = voteLayer.contentWindow.document;
} else if ( voteLayer.document ) {
ifDoc = voteLayer.document;
}

if ( ifDoc ) {
ifDoc.location.replace(vUrl);
}
else {
voteLayer.src = vUrl;
}

return false;
}

function showYesNoResponse(uId,result,value) {
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
if ( result == „SUCCESS“ ) {
msgLayer.innerHTML = „Vielen Dank für Ihr Feedback.“;
} else {
showVoteErrorResponse(msgLayer,result,value);
}
}

//–>

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

Ja
JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Besser als der Vorgänger, 18. Juni 2005

Rezensentin/Rezensent: Hermann (Bonn) – alle meine Rezensionen ansehen

Gothic 2! Wen der erste Teil begeistert hat, sollte den zweiten Teil auf jeden fall spielen. Auch wenn das Spiel vielleicht höhere anforderungen hat und vielleicht ruckelt, lohnt es sich dieses Spiel zu spielen. Neben einer perfekten Story und einem guten Spielablauf sind zum Beispiel die Gespräche teilweise besser als im ersten Teil.

Handlung:

Der zweite Teil schließt dem ersten direkt an. Drei Wochen nach dem Tod des „Schläfers“ und der Auflösung der Barriere holt der „Mentor“ vom Helden ihn aus dem Tod, da er bei dem Fall der Barriere von einem Felsen begraben wurde. Das Gute ist zum Beispiel an diesem Spiel, dass es eine logische erklärung für die Schwäche des Helden gibt und das die Personen viel mehr auf Interaktionen eingehen. Während den drei Wochen, änderte sich einiges im Minental und man muss natürlich alle retten🙂

Grafik und Steuerung:

Die Grafik hat sich in der Umgebung um ein vielfaches verbessert und das besondere ist der Besuch im Minental, bei dem die Fläche exakt wie im ersten Teil ist und einiges verbessert und hinzugefügt wurde.

Fazit:

Im ganzen kann man sagen, dass es sich sehr lohnt, dieses Spiel zu kaufen, besonders da man es schon für 10 € bekommt. Jeder wird seine Freude an dem Spiel haben, da man so viele möglichkeiten hat dieses Spiel zu spielen.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

Eins der besten Rollenspiele der Welt, 9. Juni 2005
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Gothic 2 ist eins der besten Rollenspiele die es gibt wie ich finde. Eine spitzenmäßige Grafik und einfach ein super Spielspass. Eine sehr gelungene Erweiterung zum 1 Teil der Reihe. Es ist fast 3 mal so groß wie der 1 Teil und es sind noch viele weitere Erneuerungen dazugekommen.
Anfänglich ist die Steuerung etwas gewöhnungsbedürftig aber die wird schnell erlernt und so macht das spiel einen riesen langzeitspass. Es ist von Vorteil den 1 Teil gespielt zu haben da man so die Story besser versteht. Ein riesiges Spiel mit riesiger Waffenauswahl, riesigem Spielspass und und und.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Bis zur Hälfte absolut genial, dann…, 18. April 2005

Rezensentin/Rezensent: „wipecat“alle meine Rezensionen ansehen

Ich muss vorweg sagen, ich war super begeistert von Gothic II. Man hat sehr viele Möglichkeiten aufzusteigen, muss sich in vielen Richtungen entscheiden, wie das Spiel weitergehen soll und die Umgebung ist einfach genial geschaffen. Ich war richtig an dem Spiel geklebt und konnte gar nicht mehr aufhören. Jedenfalls war das bis zum 3. Kapitel so. Das Spiel besteht aus 6 Kapiteln! Ab dem 4. Kapitel, finde ich, sind den Gestaltern dieses Spiels die Ideen ausgegangen oder sie waren einfach mächtig unter Zeitdruck. Die Story flacht total ab und die einzelnen Kapitel sind dann sehr schnell durchgespielt.
Das fand ich sehr schade! Für mich im Nachhinein kommt es so vor, als ob das Spiel mittendrin aufgehört hat. Wie gesagt bis zum 3. Level Spannung und Spaß und dann auf einen Schlag vorbei.
Trotz all dem, finde ich aber das Spiel ist trotzdem zu empfehlen.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Nur der erste Teil ist besser! Aber trotzdem Perfekt!, 6. April 2005

Rezensentin/Rezensent: „lobnig2004“alle meine Rezensionen ansehen

das spiel lässt sich mit einem wort beschreiben:

GENIAL!

es ist wirklich ein sehr gut gelungenes Rollenspiel, das ich mir, nachdem ich den ersten Teil gespielt habe, sofort gekauft habe!
Was mach im meißten stört, ist die dünne Story, außerdem, erfährt man schon am Anfang die eigentliche Story!
Dafür sind die Texturen noch deutlicher geworden, und es gibt nun auch eine noch größere Welt.
Gut gemacht, sind auch Anspielungen auf den ertsen Teil, die auch relativ häufig sind. Und natürlich auch die komplette Sprachausgabe und die Charaktervielfalt.

Auch die vielen verschiedenen Waffen und Monster, sind ein großer Pluspunkt.
Da es mehrere Gilden, und sehr viele versteckte Orte gibt, gibt aus auch noch beim öfteren durchspielen neue Sachen zu entdecken.

ich habs mitlerweile 12 mal durchgespielt und es macht immer noch spaß!

5 mal als Magier
5 mal als drachenjäger
und
2 mal als paladin

für mich ist es (fast) das beste spiel, nur der erste Teil übertrifft gothic 2 um noch ein kleines bisschen.

das sehen andere aber vieleicht anders, aber für mich ist die story in einem Rollenspiel extrem wichtig!

gruß
klemens

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Ein Meisterwerk allererster Güte …, 16. Februar 2005
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Was Piranha Bytes hier abliefert, ist Spielspaß in Vollendung. Gothic II ist ohne Zweifel das beste Rollenspiel der letzten Jahre.

Graphisch spielt Gothic II auch nach zwei Jahren noch immer oben mit. Mit vollen Details und voller Sichtweite ist das Spiel graphisch eine Wucht. Die detaillierten, vor allem aber detailverliebten Darstellungen suchen bis heute ihresgleichen.

Der Klang ist phantastisch. Waren in Gothic I noch düstere, melancholische Melodien zu hören, wichen diese in Gothic II einem buntgemischten Soundtrack. Mit 5.1 Sound klingt das Zusammenspiel von Wasserfall, Vogelzwitschern, Blätterrauschen, etc. einfach fantastisch. Was Kai Rosenkranz hier komponiert hat, ist einzigartig.

Der größte Trumpf von Gothic II ist die Atmosphäre und Präsentation. Nie zuvor wurde eine lebendige Welt so gut auf den Monitor gebannt wie in Gothic II. Es macht einfach einen Heidenspaß, den Menschen bei ihrem Tagesgeschäft zuzusehen, selbst Waffen zu schmieden oder jagen zu gehen, um die Pelze zu Geld zu machen. Übertroffen wird das nur vom Umfang von Gothic II – denn der bietet Spielspaß für Tage, ohne jemals langweilig zu werden. Die Story wurde spannend umgesetzt, die Fülle und Vielfältigkeit an Quests übertrifft jedes andere Rollenspiel, das ich kenne.

Oft bemängelt wird die Steuerung und der Schwierigkeitsgrad von Gothic II (beides scheint zusammenzuhängen). Sicher, Gothic II ist nicht einfach, aber es ist auch nicht unmöglich. Die Kampfsteuerung wird einem zu Beginn unglaublich schwer erscheinen, aber das liegt in der Natur der Sache. Denn je weiter man im Spiel voranschreitet, desto einfacher wird die Steuerung – die Paraden gegen Ende des Spiels erinnern mehr an einen Tanz als an Schwertkampf. Überdies kann man sich das Leben in Gothic II über Menüeinstellungen einfacher machen (vereinfachte Kampfsteuerung, Quicksave, Schnellheiltränke).

Gothic II ist und bleibt die Messlatte aller Rollenspiele für den PC. Unabhängig von allem Genannten ist eine Sache unbestreitbar: der Spielspaß. Und der liegt bei hundert Prozent.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Gothic 2, 13. Februar 2005

Rezensentin/Rezensent: „dani476“alle meine Rezensionen ansehen

WoW dieses Spiel ist der Hammer denn es ist alles wie im Mittelalterhineinbezogen und z.B. Kräuter , die Redensweise und die Stimmen sind wie im Mittelalter!!!!!!!!!
Ich kann jedem dieses Spiel empfehlen der eine halbwegs gute Grafikkarte und die jeweiligen Treiber hat es garantiert Spielspaß bis zum Ende!!
Das einzig dofe ist das die Spierlfigur erst nach und nach ihre alten Kräfite wiedererlernt.kleiner tipp geht in korinis zum golkdenen anker heute würde man dafür den namen Bordell benützen!!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Spitze!, 15. Januar 2005
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Also ich habe Gothic 2 jetzt bestimmt schon 6 mal durch und empfehle ganz klar jedem, der das spiel bis heute noch nicht hat(gibts solche Leute überhaupt noch? ^^), und sich auch nur annähernd für Rollenspiele interressiert es sich auf der Stelle zu holen.

P.S.:Weiß nich warum so viele Leute so viele Probleme bei der Instalation hatten, bei mir klappte es sofort reibungslos. Auch das Spiel lief völlig absturzfrei…

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

kaufen Kaufen Kaufen, 21. November 2004
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Dieses Spiel ist der Hammer.Du spielst einen Helden aus der Minenkollonie und wirst nachdem du den Schläfer einen Erzdemonen besiegt hast von Xardas wiederbelebt.Um das Auge Innos zu besorgen und die Drachen zu Töten.
auserdem kann man sogar noch zwischen drei gilden wählen Novize-Magier
söldner-Drachenjäger
miliz-paladin.
So kommt nie langeweile auf. Denn wenn man es Durchgespielt hat kann man es dann auch noch mit den anderen gilden Durchspielen.
Nun Pro Kontra
Pro:
Klasse Grafik
Umfangreice Story
…(und noch viele,viele,mehr)
komntra:Das spielt hängt manschmal.
Denoch kaufen kaufen kaufen

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Bestes Rollenspiel Aller Zeiten, 10. September 2004

Rezensentin/Rezensent: „avetrano“alle meine Rezensionen ansehen

Gothic 2 ist das beste Rollenspie, das ich bsi jetzt gespielt habe. Gothic überzeugt in seiner Grafik. Sehr genaue Details und wunderschöne Landschaft – man genießt es auch mal auszuruhen – und nicht immer in Aktion zu sein. Viele spannende und packende Missionen/Quests. Großes Land und sehr viel zu Erkunden und Entdecken.

Als Namenloser Mann fing man in Gothic 1 an.In Gothic 2 – die Fortsetzung – als namenloser Held -schwach- setze man die Geschichte fort. Es gibt drei unterschiedliche Grupen, denen man sich anschließen kann. Den Paladinen, den Magiern oder den Söldnern. Um sich anzuschließen muss man wieder unterschiedliche Aufgaben erfüllen um nei den verschiedenen „Typen„ aufgenommen zu werden.

Hier erstmal die Zussamenfassung:

Pro: +Spannende Story
+Schöne Landschaft
+Große Spielwelt
+Spannende Aufgaben
+Viele Quests
+Viele Charaktere
+es gibt eine Menge zu Entdecken

+Gelungene Grafik
+Guter Sound / Musik
+Leicht einzuprägende Steuerung (es wird gespielt mit Maus und Tastatur)

Kein Kontra!!!

Fazit: Ein Mitreißendes Rollenspiel.Gut, Spannend und es gibt nichts Besseres.

War diese Rezension für Sie hilfreich?

 

 

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Wahnsinn, 10. Juni 2004
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
GOTHIC II ist ein wirklich geniales Spiel, das muss jeder, der es gespielt hat, auch zugeben. GOTHIC II ist das erste Rollenspiel in reiner 3-D Grafik, da ich gespielt habe (vorher waren es u.a. Sacred, Diablo 2 und Baldur’s Gate 2), und ich muss sagen, dass es mich in seinen Bann gezogen hat:

-Klasse Grafik
-eine schöne Story (besser als die von z.B. Sacred, die ein bisschen vorhersehbarer ist)
-tolles Missionsdesign
-starke Charaktere
-imposante Spielwelt
-glaubwürdige Welt (klasse umgesetzt)
-viele Möglichkeiten, die erworbenen Lernpunkte zu verwenden
-drei Gilden mit teilweise ihnen allein zugeschriebenen Missionen (eigentlich sind es ja vier…)
-jene Gilden mögen sich nicht besonders
-Wiedersehen mit alten Bekannten aus GOTHIC I
-hoher Wiederspielwert
-viele Gegner
-tolle Items wie einzigartige Amulette und Ringe
-viele Waffen für die Rettung der Welt
-ich könnte noch ewig so weiter schwärmen

Allerdings gibt es auch unerfreuliche Seiten an dem Spiel, zum Beispiel ist es schwieriger bei den Söldnern aufgenommen zu werden als bei der Miliz, auch ansonsten ist das Spiel teilweise etwas zu schwer geraten, besonders gegen mehrere Gegner gleichzeitig hat man eigentlich keine chance.
Zudem läuft das Spiel nicht einwandfrei (jedenfalls bei mir), was weniger am System liegt ( 2600 mhz, Radeon 9500 ),
sondern an den Programmierungsarbeiten, das Spiel wirft einen gern mal zurück auf den Desktop oder der Bildschirm friert ein.

Nichtsdesto trotz ist es ein einzigartiges Spiel, in dem der Spielspass trotz solcher Fehler ungebrochen gross ist!
Ich kann und muss hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

„);
}

function restoreYesNoDefaultMessage(uId){
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
msgLayer.innerHTML = „“;
}

function showYesButton(vUrl, uId){
var yesImg = „„;
document.write(yesImg);
}

function showNoButton(vUrl, uId){
var noImg = „„;
document.write(noImg);
}

function sendYesNoRating(vUrl,uId){
restoreYesNoDefaultMessage(uId);
var voteLayer = getElement(‚YesNoVotingFrame‘);

var ifDoc;
if ( voteLayer.contentDocument ) {
ifDoc = voteLayer.contentDocument;
} else if ( voteLayer.contentWindow ) {
ifDoc = voteLayer.contentWindow.document;
} else if ( voteLayer.document ) {
ifDoc = voteLayer.document;
}

if ( ifDoc ) {
ifDoc.location.replace(vUrl);
}
else {
voteLayer.src = vUrl;
}

return false;
}

function showYesNoResponse(uId,result,value) {
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
if ( result == „SUCCESS“ ) {
msgLayer.innerHTML = „Vielen Dank für Ihr Feedback.“;
} else {
showVoteErrorResponse(msgLayer,result,value);
}
}

//–>

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

Ja
JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Absolute Spitzenklasse, 3. Mai 2004

Rezensentin/Rezensent: Hanna „Epsilon“ (München) – alle meine Rezensionen ansehen

Das mit Abstand beste Rollenspiel, das ich jemals gespielt habe. Total realistischer Tag-Nacht-Rhythmus, tolle Landschaften, extrem viele Charaktere und fesselnde Story. Vorsicht! Das Spiel macht süchtig und man verspielt garantiert so einige Wochenenden…

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Suchtgefahr, 17. März 2004

Rezensentin/Rezensent: „lauviss“alle meine Rezensionen ansehen

Hallo,

ich halte mich nur kurz auf: Gothic II war das erste Spiel, welches ich auf einem Intel-PC gespielt habe. Es ist ein Fluch, seitdem kann ich nicht mehr los lassen. Ich bin von dem Spiel einfach nur fasziniert.

Fantastische Grafik, toller Sound, spannende Story und immer wieder für eine Überraschung gut. Auch die einzelnen Tageszeiten sind super. Ich war von der Atmosphäre so gepackt, dass ich, wenn es zu gefährlich wurde und die Sonne (im Spiel) unterging, ich mich versuchte nur ruhig zu verhalten, um ja nicht gegen irgendwelche fiesen Gegner im Dunkeln zu kämpfen. Der Sonnenaufgang war jedesmal eine Erlösung.

Trotz eines PIV 2.2 GHz Rechners mit nVidia Ti4200 (64 MB) Grafikkarte ruckelte das Spiel manchmal. Aber das störte nicht viel weiter.

Ich war so fasziniert vom Spiel, dass ich gleich darauf für 10,-€ „Gothic I“ gekauft habe. Natürlich habe ich auch das Add-on von Gothic II durchgespielt😉

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Bestes Rollenspiel, 10. März 2004
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Es gibt spiele da fühlt man sich richtig hineinversetzt,
man spielt Stunden und es wird nicht langweilig.So ein
Spiel ist GOTHIC 2!!!Ich bin kein großer Fan von
Rollenspielen,doch dieses Spiel ist einfach genial!
Eine riesige Spielwelt,fantastische Story,Suchteffekt
und eine riesige Auswahl an Dingen machen dieses Spiel
zum Knüller!!!Wer erst einmal die Story kennt kann
nicht mehr aufhören zu spielen.

Ein Tipp:KAUFEN!!!

Noch ein Typ:Kauft euch nur Gothic 2,ohne Add-On,
dieses ist viel zu schwer und so
viel neues gibt es auch nicht.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Klasse Spiel ABER, 25. Februar 2004

Rezensentin/Rezensent: „sercan7“alle meine Rezensionen ansehen

Das Spiel ist eigentlich sehr gut aber die vielen Fehler
die im Spiel enthalten sind, sind ziemlich nervig.
Schon beim Installieren treten Fehler auf und beim Spielen
gibt es bei vielen auch fehler, doch diese Bugs sind nicht schwerwiegend. Die Landschaft im Spiel ist wirklich Super ganz zu schweigen von den vielen nicht Spieler Charaktere die alle individuelle Tagesabläufe haben. Auch die ca. 150 Nah- und Fernkampfwaffen überzeugen und Sorgen für Spielspaß.
Im großen und ganzen ist das Spiel wirklich mit abstand das beste Rollenspiel das ich je gespielt habe.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Echt ein Hammerspiel aber…., 13. Februar 2004
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
es gibt ein paar Kleinigkeiten die zu bemängeln sind. Vorne weg, ist das Spiel echt klasse und bietet mehr als nur denn 0815 15std spielspass wie viele andere Spiele die erhältlich sind. Man hängt schon einige am Tage am Pc bis man das Spiel mit einer Fraktion (drei Wählbar: Paladin,Feuermagier und Drachentöter) durch hat. Die Geschichte is auch recht spannend gestaltet und ist durchwegs nie langweilig. Die Grafik ist trotz alter Engine schön gestaltet und liebevoll detailiert. Aber und jetzt kommt das „ABER“, dass Spiel an sich ist einfach viel zu leicht. Wenn man die Steuerung gewohnt ist, sollten Kämpfe im generellen für keine Probleme sorgen. Wenn man wo ansteht kommt man einfach bisschen später wieder mit besseren Ausrüstung, wobei man fast nie irgendwo wirklich Probleme bekommt. (Meiner Meinung nach^^) Aber was mich wirklich sehr enttäuscht hat, sind die Drachen und der Showdown. Einfach zuuuu leicht. Bevor ich ggn denn ersten Drachen kämpfte hatte ich richtigen respekt davor und hab mich mit Tränken und Sprüchen eingedeckt on Mas. Zack Bumm weg war er nach wenigen Sekunden. Gleiche gilt für Endboss. Wenige Sekunden und Tot war er, egal mit welcher Fraktion ich auch daherkam(hab mit allen drei durchgespielt). Das war für mich sehr enttäuschent, weil es im grossen und ganzen sich um die drachen dreht. Und das Charausbildungssystem ist ok aber ein bisschen zu simpel gestaltet.

Lange Rede kurzer Sinn😉 Im grossen und ganzen ein echt tolles Spiel das mir ein paar Schlaflose Nächte vorm Pc bescherrt hat. In seinem Genre eines der besten wahrscheinlich, nur schade wie erwähnt ist das ganze zu leicht.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Das genialste Rollenspiel überhaupt!!!!!!, 5. Februar 2004
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent

Steuerung:
Hier wurde bemängelt, dass die Steuerung kompliziert und gewöhnungsbedürftig ist. Das ist richtig. Ich hatte zu Anfang auch meine Müh und Not und bin selbst bei einfachen Gegnern nicht klar gekommen. Darauf habe ich das Spiel lange Zeit verschmäht und erst viel später wieder rausgekramt. Wenn man die Steuerung aber erst mal gewöhnt ist, dann empfindet man sie schlagartig als total einfach und überaus praktisch. Ich finde die Steuerung inzwischen absolut genial.

Grafik: Sicherlich, nicht mehr ganz zeitgemäß, das Game ist aber auch von 2002. Nichts desto trotz find ich sie absolut umwerfend.
Gerade zum Schluss auf der Insel, wenn man aus dem Dungeon in die Grosse Höhle zurückläuft und von oben auf sein Schiff schaut, waaaahnsinn!!!!!! Die Texturen auf den Charakteren wirken auch recht detailliert. Mir gefällt es auf jeden Fall. Was die Hardware Anforderung angeht, so stimmt es allerdings, sie ist nicht gerade niedrig. Ich habe Gothic 2 mit einem Athlon XP 2400+ und einer Geforce TI4200 (nicht übertaktet) gespielt.
Das reicht zumindest aus, um das Spiel in einer Auflösung von 1280*860 mit höchsten Details und 200% (von 300 möglichen) Sichtweite relativ flüssig zu spielen.

Zu wenig Rollenspiel:
Es ist richtig, dass Gothic 2 weniger Charakterattribute hat wie z.B. Baldurs Gate oder Neverwinter Night hat, es wartet auch nicht mit ganz so vielen Fähigkeiten auf.
(Bogen, Armbrust, Einhänder, Zweihänder). Es gibt auch nicht annähernd so viele Zaubersprüche, wie in den eben erwähnten Spielen. Klassen gibt es gerade mal Paladin, Magier und Drachentöter.
Dennoch, es ist ja auch ein Komplett anderes Punktesystem. Steigt man eine Stufe auf, erhält man 10 Lernpunkte.
Diese kann man entweder zur Steigerung von Stärke, Geschicklichkeit etc. (Steigerung um 1 kostet immer 1 Lernpunkt) ,oder zur Steigerung der Waffenfähigkeiten, wie Armbrust, Bogen etc. (je nachdem bei welchem Charakter man lernt kostet die Steigerung um 5 % 5 – 10 Lernpunkte) verwenden.

Des Weiteren kann man die Lernpunkte benutzen um andere Fähigkeiten zu erlernen, wie z.B. Tiere ausgeweidet werden, wie man Krallen von bestimmten Tieren entfernt, oder auch wie bestimmte Tränke (Heilung etc.) gebraut werden (um nur ein paar der zahlreichen Fähigkeiten zu nennen). Diese neuen Fähigkeiten kosten immer 5 Lernpunkte.
Die durch diese Fähigkeiten erhaltenen Gegenstände kann man dann in den Läden verkaufen und kommt somit an mehr Geld für Ausrüstung (oder braucht sie selber).

Man muss sich also sehr genau überlegen, wie man die 10 Lernpunkte pro Stufe sinnvoll einsetzt und entdeckt ziemlich schnell, wie wenig diese 10 Punkte eigentlich sind.

Dies ist zum Beispiel in anderen Spielen anders, wo es für die Attributssteigerungen und andere Talente immer separat Punkte gibt.

Alle Steigerungen können bei anderen Charakteren im Spiel „erlernt“ werden. Diese muss man zuerst natürlich finden. Selbstverständlich sollte man sich dann natürlich mit diesen auch gut verstehen, sonst werden sie einem kaum etwas beibringen, oft muss man erst Mal Quests für diese erledigen. Außerdem können die Charaktere einen immer nur bis zu ihrem Wissenstand unterrichten. Ist man da bereits angelangt muss man einen anderen Charakter finden.


Dies ist ein komplett neues System, was es so in keinem anderen Spiel gibt und was meiner Meinung nach viel realistischer ist wie alle anderen Systeme. Daher reichen die vorhanden Attribute und Fähigkeiten total aus, um sich seinen gewünschten Charakter zu generieren. Merken tut man die Steigerungen allemal. So sollte man am Anfang einen großen Bogen um einen Ork machen, im späteren Verlauf des Spiels kann man es dann selbst mit Horden von Standard Orks aufnehmen.
Ich denke, dass Gothic 2 zu Recht den Titel „bestes Rollenspiel überhaupt“ tragen darf.

Zum Abschluss muss ich sagen, dass es bisher kein Spiel geschafft hat, mich derart zu fesseln wie Gothic 2, auch wenn es eine Zeit dauert, sich an die Steuerung zu gewöhnen, Leute nehmt Euch die Zeit, es lohnt sich.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Gibt derzeit (leider) nichts besseres!, 1. Februar 2004
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Nicht perfekt, aber momentan (zusammen mit Morrowind) dennoch das beste Rollenspiel auf dem Markt.

Nachdem ich den ersten Teil mehrfach durchgespielt hatte war klar das sofort mit dem neuen Rechner auch Gothic II auf meiner Festplatte landen würde. Und ich habe es nicht bereut!
Leider muss man sagen dass der genialen Story im letzten Kapitel restlos die Puste ausgeht, aber bis dorthin hatte ich wirklich ungeheuer viel Spaß.
Problem sind wie schon im Vorgänger die anfangs sehr harten Kämpfe, doch dies bessert sich im Verlauf des Spieles deutlich.
Dafür besitzt das Spiel auch großen Wiederspielwert, mindestens 2mal wird es wohl fast jeder spielen um die verschiedenen Handlungsmöglichkeiten auszuprobieren.

Folgende Warnungen seien hier noch angebracht:
– Man sollte schon einen wirklich guten Rechner besitzen.
– Gothic I ist im Vergleich noch etwas besser, und da Gothic II daran anknüpft würde ich jedem raten zuerst den Vorgänger zu spielen.
– Ohne Patches ist das Spiel nahezu unspielbar, wer also keinen Internetzugang hat um 9 MB Patches runterzuladen sollte sich den Kauf gut überlegen.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Gothic 2: das derzeit beste Rollenspiel für den PC., 25. Januar 2004

Rezensentin/Rezensent: „dark-crow“alle meine Rezensionen ansehen

Der namenlose Held aus Teil 1 wir durch den Magier Xardas wieder zum Leben erweckt, wodurch er alle seine Fähigkeiten einbüßte.
Auf dem Festland drohen die Orks die Situation zu kontrollieren und im Minental tauchen auf einmal Drachen auf, denn der Gott, dessen Haustier der Held in Teil 1 besiegte, will Rache.
Doch wie immer kommt alles anders und das (teilweise offene) Ende hat selbst mich überrascht.
(Zur Weiterführung der Geschichte wird somit kein Weg an Teil 3 vorbeiführen.)

Gothic 2 ist atemberaubend groß, umfangreich und lebendig. Die Welt ist 4 mal größer als im 1. Teil, man kann zwischen einer Karriere als Paladin, Drachentöter oder Magier entscheiden, womit sich jedes mal die Aufträge verändern und das Klassensystem ist ausgereifter. Zudem gibt es nun eine viel zahl neuer Rüstungen und Waffen. Aber auch die Gegner sind vielfältiger, besser animiert und vor allem stärker. Bei deren Bekämpfung hilft die vereinfachte Steuerung.

Weitere Pluspunkte sind die Sprachausgabe, die herrlichen Quests und die Bugarmut.

Einziger Wehrmutstropfen: um die grafische Pracht zu genießen braucht man einen schnellen Rechner, da sonst die Ladezeiten episch lang werden.

Gothic 2 ist DER Meilenstein in der deutschen Softwaregeschichte. Kaufen

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Gut, sehr gut, aber alles andere als genial, 20. Januar 2004

Rezensentin/Rezensent: „panker_4_1“alle meine Rezensionen ansehen

Gothic II ist wahrlich ein gutes Spiel, vor allem für Gelegenheitsspieler. Für „echte“ Rollenspieler (wie mich) ist es allerdings 1. zu leicht und 2. zu simpel. Ich habe nun wirklich sehr viele Rollenspiele gespielt und fühle mich schlichtweg unterfordert wenn ich lediglich beeinflussen kann welche Schwertart ich erlerne, ob ich Magier, Paladin oder Söldner werde oder welches der wenigen Attribute ich steigere. Typische Diablo-Spieler werden hier sicherlich ihre Freude haben, doch in meinen Augen verdient Gothic II schlichtweg die Bezeichnung Rollenspiel nicht. Was dagegen eindeutig für dieses Spiel spricht ist das Kampfsystem dass einen frei entscheiden lässt wie man attackiert und einem somit ein weit besseres „mittendrin“ Gefühl gibt, die Kämpfe arten nicht in Dauerklicken aus (wie es Bspw. in Diablo oder Morrowind war), verdammen einen jedoch auch nicht zum zusehen (wie z.B. in KotOR). Hierfür ein großes Lob. Jedoch vertrete ich weiterhin die Meinung:

Wer ein actionreiches Adventure spielen möchte, ohne viel Tiefgang bei Story und Charakterentwicklung ist hier genau richtig, wer aber ein „echtes“ Rollenspiel sucht mit völliger Freiheit in Sachen Charakterentwicklung und einer fesselnden Story sollte sich lieber bei der Konkurrenz umsehen.

War diese Rezension für Sie hilfreich?

 

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

ENDLICH MAL WAS AUS DEUTSCHLAND, 2. Januar 2004

Rezensentin/Rezensent: michi (Rosenheim) – alle meine Rezensionen ansehen

ICH HAB MIR DASS SPIEL VOR EIN PAAR MONATEN GEKAUFT UND DACHTE ICH KÖNNTE MAL EINE EMPFEHLUNG ABGEBEN.
ALSO ERSTMAL ZUR STORY,WIE SCHON BEIM ERSTEN TEIL IST DIE STORY EINFACH DER HAMMER.IN KEINEM ANDEREN SPIEL HAT MICH DIE STORY SO GEFESSELT.MAN WIRD EINFACH UNGLAUBLICH SÜCHTG.
OFT WAR ES SO DASS ICH UM 3.00 UHR ABENDS INS BETT GAGANGEN BIN UND UM 9.00 IN DER FRÜH AUFGEWACHT BIN UND SOFORT WEITERGESPIELT HABE.

GRAFIK:TOLLE GRAFIK MIT HOHER FERNSICHT.TOLLE EFFEKTE UND SCHARFE TEXTUREN.

SOUND:GOTHIC-TYPISCH UND EINFACH KLASSE.SCHÖNE MELODIEN UND
TOLLE GERÄUSCHE.

SPIELWELT:EINE RIESIGE SPIELWELT DIE FREI ZUM ERKUNDEN DA IST.
BESONDERS GELUNGEN FINDE ICH DASS MAN SO UNGEFÄHR IN DER MITTE DES SPIELS IN DIE ALTE GOTHIC 1 WELT MUSS UM ZU SCHAUEN WAS DORT VORGEHT.

SPIELDAUER:SEHR,SEHR LANGE.WENN MAN DASS SPIEL Z.B ALS PALADINE
DURCHSPIELT DAUERT ES UNGEFÄHR 40 STUNDEN.
MAN KANN DIE GESCHICHTE ABER AUCH ALS MAGIER ODER SÖLDNER DURCHSPIELEN.DASS LOHNT SICH AUCH DENN DIE MISSIONEN SIND AM ANFANG KOMPLETT ANDERS.
WENN MAN NUR DASS ENDE SEHEN WILL IST DIE SPIELZEIT ETWAS KÜRZER ABER WENN MAN DIE WELT ABSUCHT FINDET MANN IMMER WIEDER PERSONEN DIE DIR NEUE MISSIONEN GEBEN.

FAZIT:EIN HAMMERSPIEL DASS EINEN SEHR LANGE VOR DEN MONITOR FESSELT.FÜR MICH DASS BESTE SPIEL 2003.KRITIKPUNKTE GIBT ES NUZ ZWEI:1.HOHE HARDWARE-ANFORDERUNGEN.2.BETRIFFT MCIH ZWAR NICHT DOCH MAN SOLLTE DENN ERSTEN TEIL GESPIELT HABEN DAMIT MAN DIE STORY RICHTIG VERSTEHT.

P.S:ICH HOFFE ICH HABE EUCH DABEI HELFEN KÖNNEN DIESE HAMMERSPIEL ZU KAUFEN.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

„);
}

function restoreYesNoDefaultMessage(uId){
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
msgLayer.innerHTML = „“;
}

function showYesButton(vUrl, uId){
var yesImg = „„;
document.write(yesImg);
}

function showNoButton(vUrl, uId){
var noImg = „„;
document.write(noImg);
}

function sendYesNoRating(vUrl,uId){
restoreYesNoDefaultMessage(uId);
var voteLayer = getElement(‚YesNoVotingFrame‘);

var ifDoc;
if ( voteLayer.contentDocument ) {
ifDoc = voteLayer.contentDocument;
} else if ( voteLayer.contentWindow ) {
ifDoc = voteLayer.contentWindow.document;
} else if ( voteLayer.document ) {
ifDoc = voteLayer.document;
}

if ( ifDoc ) {
ifDoc.location.replace(vUrl);
}
else {
voteLayer.src = vUrl;
}

return false;
}

function showYesNoResponse(uId,result,value) {
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
if ( result == „SUCCESS“ ) {
msgLayer.innerHTML = „Vielen Dank für Ihr Feedback.“;
} else {
showVoteErrorResponse(msgLayer,result,value);
}
}

//–>

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

Ja
JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Riesige Spielwelt, fesselnde Story, prächtige Grafik, 2. Januar 2004

Rezensentin/Rezensent: Jens Nienaber (Oberhausen Deutschland) – alle meine Rezensionen ansehen

Gothic 2 ist eine der wenigen Computerspiele, die es schaffen den Spieler nicht nur durch atemberaubendes Gameplay zu fesseln, sondern auch durch eine Geschichte der absoluten Superlative (obwohl ich an dem Übergang der Geschichte von Gothic 1 zu 2 etwas meckern könnte…, aber ich glaube das wäre zum einen sehr dreist und zum anderen maßlos übertrieben).
Trotz eines für Anfänger schwierigen Einstiegs, fesselt das Spiel jeden innerhalb weniger Minuten. Eine riesige Spielwelt gilt zu entdecken. Mit fast uneingeschränkter Handlungsfreiheit bieten sich dem Spieler unbegrenzte Möglichkeiten die Geschichte zum Ende zu bringen.
Auch die eigenwillige Steuerung hat man schon nach einigen Minuten voll in Griff oder nahezu perfekt an seine Spielweise angepasst. Ein detailverliebte Prachtgrafik tut dann ihr übriges, obwohl durch den enormen Detailreichtum oft einige Dinge übersehen werden. Dies ist aber nur ein winziger Bug, der den Spielspaß überhaupt nicht beeinträchtigt.
Gothic 2 gehört zur unangefochtenen Oberklasse des Rollenspielgenre. Aufgrund der enormen Handlungsfreiheit und der riesigen Spielwelt besitzt Gothic 2 einen hohen Wiederspielwert und die Abende verfliegen, wenn man einmal in der einzigartigen Welt von Gothic gefangen ist.

P.S. Einige Bugs könnten den Spielspaß nachhaltig trüben, Updates sind hier angebracht

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Für den Preis eine riesen Entäuschung, 1. Januar 2004

Rezensentin/Rezensent: „onkelgonzo“alle meine Rezensionen ansehen

Also ich frage mich was an dem Spiel so toll ist.
Die Steuerung ist so verwirend und unlogisch, Waffenziehen, gegenstände aufnehmen und mit leuten reden sämtliche aktionen sind auf einer Taste. Etwas sinnlos.
Dann die Grafik was ist daran toll?
Die Grafik sieht aus wie aus Tomb Raider 1 Zeiten… .
ICh empfehle dieses Spiel absolut nicht weiter.
Finger weg.

jaja bewertet nur schlecht, ihr zabt eh keine ahnung😉

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Kaufen,oder leiden!, 19. Dezember 2003

Rezensentin/Rezensent: „jay_stino“alle meine Rezensionen ansehen

Gothic war ein Brüller!Gothic 2 ist ein Knüller!Dieses Spiel gehört in jede Sammlung!Jeder muss es einmal gespielt haben!Und ich sage ihnen auch war!
Die Welt von Gothic ist unglaublich groß und sieht auch super aus!Es gibt also vieles zu entdecken!
Die Grafik hat sich seit Gothic nicht wirklich besonders verändert,aber einen Unterschied merkt man bei vielen Szenen schon!
Wer den ersten Teil schon kennt hat einen gewissen Vorteil wegen der Story!Neulinge werden sich trotzdem gut zurecht finden da oft Storyteile von Gothic 1 erzählt werden!
Einsteiger werden sich vielleicht etwas schwer tun manche Rätsel zu lösen und Kämpfe zu bestehen aber bitte nicht aufgaben!ES GEHT!!
Die KI der Gegner ist unglaublich real!Jede schlechte oder gute Tat die sie vollbringen hat später Wirkung auf die Reaktion der anderen!
Die Steuerung hat sich etwas verändert(im positiven Sinn)!
Wie im ersten Teil kann man sich wieder einer Gruppe anschließen!In Gothic 2 sind können sie Bürger der Stadt Khorinis werden oder zu den Söldnern gehen die für Onar arbeiten(Dort werden sie alte bekannte begegnen)!
Mit von der Partie sind wieder die Orks!Und es macht wieder einen Heidenspaß diese Monster zu besiegen!Auch neue Monster sind mit von der Partie aber ich will nicht zuviel verraten,auch nicht zur Story die wieder mal toll gelungen ist!
Die Schwächen des Spiels sind die kleineren Bugs die manchmal auftreten und der Schwirigkeitsgrad(der aber durch Übung zu meistern ist)!!
Linear ist das Spiel wie viele andere überhaut nicht!Wenn die z.b schon eine Waffe haben die jemand sucht können sie die,den Auftraggeber geben,ohne nochmal danach suchen zu müssen!Das erleichtert manches sehr,da sie oft lange Strecken zurück legen müssen!Doch das macht überhaupt nichts denn es ist immer wieder schön die Landschaft zu beobachten und natürlich können sie auf dem Weg ihre Gegner eliminieren um Erfahrungspunkte zu gewinnen,mit denen sie ihreF Fähogkeiten verbessern können!Auch wenn sie eine Mission erfolgreich abgeschlossen haben bekommen sie Erfahrung!
Wenn sie jetzt das Spiel noch immer nicht wollen,kann ich auch nichts dafür!Es ist ein absoulutes Muss für alle die Rollenspiele lieben oder hassen!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Gutes Spiel ABER zu viele Bugs, 15. Dezember 2003

Rezensentin/Rezensent: „sercan7“alle meine Rezensionen ansehen

Das Spiel an sich ist eigentlich das beste Rollenspiel was ich
je gespielt habe. Die Story ist faszinierend, die ca.400 NPCs
haben alle individuelle Tagesabläufe und die Grafik ist
TOP. ABER im Spiel gibt es viel zu viele Bugs und Fehler
man mus sich nur das Gothic 2-Forum bei JoWood.de ansehen
dort gibt es viele beschwerden wegen den Fehlern und den
wenigsten kann geholfen werden die meisten geben es auf und
Verkaufen das Spiel oder geben es zurück.
Die nervigen Fehler fangen ja schon bei der Installation an.
Nachdem man das Spiel Installiert hat kommt eine Fehlermeldung
und man darf das Setup von neu Beginnen (Bei mir hat es erst
bei dem 3. mal geklappt). Dan sind da noch die E/A und die
Access Violation Fehler. Diese Fehler können entweder beim Laden
eines Savegames oder mitten im Spiel plötzlich auftauchen und
das Spiel wird dadurch nach einer Fehlermeldung einfach Beendet
das ist Besonders nervig wen man nicht gespeichert hat.
Ich wundere mich warum kein anderer von den Problemen berichtet
hat.

PS. Am besten ihr benutzt mal diesen Link und ihr seht das
mehr Gothic 2 zocker unter diesen Fehlern leiden.
Man sollte sich zwei mal überlegen ob man sich das
Spiel kauft.

http://forum.jowood.de/forumdisplay.php?s=fcf0dcbde1f40bc869865d22d9942de6&forumid=132

Übrigens: Bei mir hat es nach Formartierung, Grafikkartenupdate
und BIOS Update endlich ohne Fehler geklappt.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Fast perfekt, 8. Dezember 2003
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Gothic 2 spielt zeitlich nach den Ereignissen des ersten Teils. Die Barriere ist gefallen, der Schläfer ist tot … und es gibt neue Aufgaben.
Im Vergleich zum zweiten Teil haben sich die Piranhas (Piranha Bytes = Entwicklerteam) hauptsächlich daran gemacht, die (wenigen) Schwächen des ersten Teils zu verbessern und eine noch dichtere Story mit noch mehr Aufgaben in eine Welt zu packen die geprägt ist durch die Ereignisse des Vorgängers.
Es fällt auf, das es noch mehr Quests gibt als im ersten Teil, die Zahl der NPC’s wurde erhöht, die Grafik ist setzt das ganze Setting sehr gut in Szene, das Leveldesign ist wohl das beste das ich kenne, die Story verspricht Spannung bis zum (etwas mageren) Schluss und die Quests lassen sich auf unterschiedliche Arten lösen, die auch zum gewählten Lager (Miliz/Paladin, Novize/Magier, Söldner) jeweils eine beste Option anbieten (auf die man allerdings nicht immer kommt, sondern erst im Gespräch mit anderen Gothic 2 spielern erfährt und erstmal erstaunt guckt, so das einem allzu oft der Satz über Lippen rutscht „Wie das ist möglich? Geil!“).
Die einzigen Dinge die dieses Bild trüben, ist die oft leicht hinderliche Steuerung (in Kämpfen) und der am Ende etwas zu einfache Schwierigkeitsgrad.
Ich glaube man merkt das ich von dem Spiel begeistert war und ich kann es nur jedem empfehlen. Allerdings sollte man erst Gothic 1 spielen (ich habe es nachträglich getan und mir auch sofort das Add-On bestellt), um auch alle Charaktere/Optionen und die Story wirklich zu verstehen.
Alles in allem: Pflichtkauf … mit mindestens 30-40 Stunden Spielspass

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

BESTES SPIEL 2003, 19. November 2003

Rezensentin/Rezensent: „mjakobides“alle meine Rezensionen ansehen

ALSO ICH HABE DEN SCHON HAMMERMÄßIGEN VORGÄNGER GESPIELT DOCH GOTHIC 2 ÜBERTRIFFT ALLES WAS ICH BISHER GESPIELT HABE.
DIE STORY IST UNGLAUBLICH FESSELND UND DIE GRAFIK MEHR ALS BEEINDRUCKEND. AM BESTEN FINDE ICH ABER DIE TOTALE HANDLUNGSFREIHEIT,MAN KANN EINFACH MACHEN WAS MAN WILL.
ES LONNT SICH AUCH DASS SPIEL DREIMAL DURCHZUSPIELEN (EIMAL DURCHSPIELEN DAUERT ca.40 STUNDEN)DENN WENN MAN SICH VERSCHIEDENER LAGER ANSCHLIEßT SIND DIE AUFGABEN KOMPLETT ANDERS.DIE ATMOSPHÄRE IST UNBESCHREIBLICH UND DIE DEUTSCHE SPRACHAUSGABE IST TOLL GELUNGEN (LIEGT WOHL DARAN DASS ES EIN DEUTSCHES SPIEL IST). DIE WELT IST SUPERREALISTISCH UND LEBENDIG
UND VOR ALLEM RIESENGROß ES GIBT IMMER WIEDER WAS ZU ENTDECKEN.
ICH KÖNNTE JETZT NOCH STUNDENLANG ÜBER ATNOSPHÄRE UND STORY WEITER ERZÄHLEN DOCH AM BESTEN IHR GEHT GLEICH LOS UND KAUFT EUCH DIESES HAMMERSPIEL

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

***PERFEKT…….NAH DRAN***, 2. November 2003
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Fangen wir mal an: Zuerst eine Bemerkung: Ich hab schon sehr viele Spiele gespielt, doch dieses lässt alles in den Schatten stellen! Da ich Gothic 1 erst nach Gothic 2 durchgespielt habe, fand ich Gothic 1 eher schwach! In Gothic 2 stimmt einfach alles! Schon sehr früh gelangt man in die wunderhübsche Stadt Khorinis, die für mich die schönste Spiele-Stadt ist! Jedes Haus ist anders, es sind X-viele NPC’s da, die alle einen bestimmten Charakter haben und einen bestimmten Platz in der Stadt darstellen! Die Stadt grenzt nah an der Realität! Es macht soviel Spass in der Morgenluft der Stadt spazieren zu gehen, mal kurz einen unangesehenen Bürger zusammenzuschlagen und sein Sumpfkrautstengel zu klauen! Doch die Geschichte spielt nicht nur in der Stadt doch auch in der Strafkolonie! Und sie können nicht glauben was man Schweiss vergiesst und fast vor Spannung zerplatzt, wenn man einen Weg um die Orks finden muss um lebend in der Burg anzukommen! Die halbkaputte Burg scheint dir auf einmal der schönste Ort der Welt zu sein! Dann nimmst du deinen Sumpfkrautstengel an rauchst mal…. einfach toll! Doch nicht nur die Stadt und die Strafkolonie fasziniert, nein die ganze Welt, die realistisch lebendig scheint ist nicht zu übertreffen! Die Grafik ist toll, und ehrlich gesagt finde ich die Steuerung auch nicht schlecht! Morrowind ist gegen Gothic 2 auf einmal nur noch Mittelmaß! Dieses Spiel muss man genießen, jede Sekunde der Stadtluft einatmen, jeden NPC ausfragen und die tollen Stimmen der Bewohner durch sich gehen lassen! Kurz gesagt: Das beste Spiel das es im Moment gibt! Und das wird es auch noch ne Weile bleiben! Vielleicht bis Gothic 3;) KAUFEN!!!!!!!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Sehr gut!, 28. Oktober 2003

Rezensentin/Rezensent: „wiseserpent“alle meine Rezensionen ansehen

Noch besser als der Erste Teil!

+ Fesselnde Story, viele Möglichkeiten, interessante und witzige Charaktere, etc…
– Zu kurze Spielzeit für meinen Geschmack, dafür gibts aber eh ein Add-On.

Sehr empfehlenswert!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Noch viel komplexer als der erste Teil, 23. Oktober 2003

Rezensentin/Rezensent: Thorben Heim „ehrenbacher“alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   

Mir hat in Gothic 1 schon gut gefallen, daß man schon zu beginn des Spieles mit Gegners (Menschen oder Tieren) konfrontiert wird, zu diesem Zeitpunkt viel zu stark für den Charakter sind.

Man muß also, wenn man durch den Wald streift immer aufmerksam um sich schauen, einerseits nach „Beute“ suchend und andererseits immer auf der Hut nicht selber die Beute zu werden.

Schön ist es dann zu erleben, wenn man stärker bessere Waffen benutzen kann und 3 oder 4 Gegner der gleichen Gattung gleichzeitig besiegen kann, die kuerze Zeit vorher auch nur einzeln noch viel zu stark für einen waren.

Natürlich gibt es in Gothic auch viele viele Aufträge zu erledigen und Prüfungen zu absolvieren um z.B. in die Miliz aufgenommen zu werden oder dem Kloster beitreten zu dürfen.

War diese Rezension für Sie hilfreich?

 

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Das beste Rollenspiel aller Zeiten, 17. Oktober 2003

Rezensentin/Rezensent: Steffen Burk „apollon16886“ (Waldbuch) – alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   

Wer Gothic 1 schon gespielt hat, wird Gothic 2 lieben !!!
Meiner Ansicht nach ist es das beste Rollenspiel, das es je gegeben hat !
– Mitreißende Story
– Geile Grafik
– Geniale Kämpfe (mit Schwerter, Äxten, Bögen, Magie…)
– Viele Charaktere aus Gothic 1
Tipp: Wer sich Gothic 2 kaufen möchte, sollte sich gleich noch den Zusatz ‚Die Nacht des Raben‘ kaufen (er erzählt die Geschichte der Wassermagier weiter und führt Sie an einen unbekannten Ort auf der Insel Khorinis).

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

„);
}

function restoreYesNoDefaultMessage(uId){
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
msgLayer.innerHTML = „“;
}

function showYesButton(vUrl, uId){
var yesImg = „„;
document.write(yesImg);
}

function showNoButton(vUrl, uId){
var noImg = „„;
document.write(noImg);
}

function sendYesNoRating(vUrl,uId){
restoreYesNoDefaultMessage(uId);
var voteLayer = getElement(‚YesNoVotingFrame‘);

var ifDoc;
if ( voteLayer.contentDocument ) {
ifDoc = voteLayer.contentDocument;
} else if ( voteLayer.contentWindow ) {
ifDoc = voteLayer.contentWindow.document;
} else if ( voteLayer.document ) {
ifDoc = voteLayer.document;
}

if ( ifDoc ) {
ifDoc.location.replace(vUrl);
}
else {
voteLayer.src = vUrl;
}

return false;
}

function showYesNoResponse(uId,result,value) {
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
if ( result == „SUCCESS“ ) {
msgLayer.innerHTML = „Vielen Dank für Ihr Feedback.“;
} else {
showVoteErrorResponse(msgLayer,result,value);
}
}

//–>

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

Ja
JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Sobald es mal läuft isses klasse, aber, 6. Oktober 2003

Rezensentin/Rezensent: „smoke-page“alle meine Rezensionen ansehen

…bis es einmal läuft, kann es ein paar Nerven kosten.
Ich habe versucht, das Spiel zu installieren und erhielt einen „E/A-Fehler“ (immerhin mal ne deutsche Fehlermeldung). Zuerst dachte ich „§%§$% – die CD ist defekt, konnte dann aber im Begleitheft lesen, dass das wohl öfter vorkommt und dass man dann eine Telefonnummer anrufen kann (der Vorwahl nach ist das sogar eine ganz normale Telefonnummer).
Bis dahin war es aber schon zu spät – nach mehreren Versuchen das Programm zu installieren hat mein Windows 2000 den Geist aufgegeben und hat sich auch nicht mehr starten lassen. Irgendeine dll hat plötzlich gefehlt (die wollte das Programm wahrscheinlich gerade überschreiben, als es abgestürtzt ist).

Nun gut – ein Bisschen auf der Internetseite des Herstellers recherchiert und auch sehr gute Hilfe gefunden. Allerdings sind die Vorschläge nicht unbedingt für jeden Endbenutzer geeignet:
– Taktfrequenz vom RAM runtersetzen
– BIOS Update
– neue Busmaster Treiber


Ich habe dann statt W2K wieder zum guten alten Win98 gegriffen, neue Busmaster installiert und damit lief das Programm (hab mich grad noch mal um ein BIOS Update gedrückt).


Zum Programm selbst: Spitzenmäßige Grafik, klasse Story (bin aber noch nicht ganz durch), und auch ansonsten alles spitzenmäßig. Ein absolutes Qualitätsprodukt aus deutschen Landen – damit konnte ich jetzt auch einen Bekannten überzeugen, der bislang keine Rollenspiel mochte („da muss man soviel denken dabei, da spiel ich lieber egoshooter“).


Das Spiel ist absolut weiter zu empfehlen – kann allerdings wie schon beschrieben zu kleineren Problemen bei der Installation führen. Ist auch nicht unbedingt etwas für den Geschäftsrechner auf dem wichtige Daten liegen – bei mir hat das Programm dazu geführt, dass ich jetzt wieder eine schöne leere Festplatte habe….


Bei vielen anderen Bekannten ist es allerdings sofort völlig problemlos gelaufen – naja, vielleicht haben Sie ja auch Glück.🙂

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

Ja
JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Gothic 2 – Grafikwunder mit Suchteffekt, 22. September 2003

Rezensentin/Rezensent: „baghira22“alle meine Rezensionen ansehen

Ich spiele Gothic 2 bereits seit knapp 100 Stunden und denke, es ist Zeit für eine Rezension.
Ich bin nicht gerade Rollenspiel-Fan, was PC-Spiele angeht, aber dieses Spiel hat mich umgehauen.
Hier die Gründe:
Story: Das beste, was ich je erlebt habe. Ausgeklügelt bis ins letzte Detail, kein bisschen öde oder übertrieben und trotz der anfangs riesigen Wegstrecken niemals langweilig. Es gibt einfach immer etwas neues.
Grafik: Vom Feinsten. Lupenreine Texturen, Toll animierte Charaktere und Monster, atemberaubend schöne Effekte beim Kampf oder in der freien Natur, inklusive Lens-Flare, Spiegelungen und jede Menge Abwechslung.
Sound: Die Background-Musik ist klasse, die Dialoge dank ihrer Vielfalt ein reiner Ohrenschmaus mit Lach-Effekten. Die Kulisse ist genial… beispielweise die Sound, wenn man an einer Horde Scavenger vorbeischleicht. Dschungel-Feeling PUR!
Performance: Habe ein Ntebook mit 2,53 GHz, 512 MB Ram und einer Radeon 9000 mobility mit 128 MB Ram. Das Spiel läuft bei einer Sichtweite von 350 % und vollen Details absolut ruckelfrei.
Monster: Goblins, Wölfe, Warane, Lurker, Wargs, Scavenger, Riesenratten, Molerats, Blutfliegen, Harpien, Skelette, Orks, Trolle, Golems, Drachen, Echsenmenschen, Snapper, Schattenläufer, Suchende, usw.
Fazit: Genial!! Absolute Kaufempfehlung. Wer Gothic 2 nicht spielt ist selber schuld.
Empfehlung: Das Addonn – Die Nacht des Raben… mehr Monster, andere Story, mehr NSCs, Waffen, Rüstungen, Landmasse…

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Geniales Rollenspiel aus Deutschland!!!, 14. September 2003

Rezensentin/Rezensent: David Theisingeralle meine Rezensionen ansehen

Wer hätte das gedacht! Ein Rollenspiel aus Deutschland, das perfekt aussieht, sich perfekt spielt und genauso viele perfekte Möglichkeiten offen hält wie Gothic 2 gibt es nicht!

Die genialen Texturen (gleich 4 mal mehr als im 1. Gothic) stechen sofort ins Auge! Bäume, Sträucher, Wasser, alles sieht fast wie in echt aus. Eine gute, höchst komplexe, aber dennoch verständliche Story um ein heiliges Artefakt und einen Kult des Bösen sind perfekt in Szene gesetzt und werden durch Charaktere weitererzählt. Diese geben auch Hinweise oder wollen Aufgaben erledigt haben, meist aber nach der Devise ,,Erledige Gegner X in Gebiet Y“ oder ,,Geh zu Gebiet Y und hol Gegenstand C von Gegner X“ usw. Trotzdem wird es irgendwie nie langweilig, da es immer andere Gegner, andere Gebiete, andere Belohnungen etc. gibt.

In Gothic 2 muss man sich zu Beginn (Kapitel 1) einem von 3 Lager anschliessen, den Milizen (Paladinen), den Novizen (Magiern) oder den Söldnern (Drachenjäger). Alle 3 Lager wirken sich später speziell auf die Story aus, als Miliz z.B. ist man nicht gerne bei den Söldnern gesehen und wird auch nicht ihre Aufträge bekommen, nur als Magier erlernt man Magie usw. Abwechslung grantiert und ein hoher Wiederspiel-Faktor.

Leider gibt es auch Schattenseiten. Die unzähligen Bugs (Programmfehler) im Spiel nerven mit der Zeit, z.B. kann man einem Händler beliebig oft ein Fell günstig abkaufen und durch einen Dialog wieder teuer an ihn verkaufen. Auch die Steuerung ist ziemlich kompliziert, für Angriffe braucht man immer beide Hände frei und im Menü wird nicht mal die Maus unterstützt!

Alles im Allem ist Gothic 2 wirklich seinen Preis wert. Wenn man sich durch die Bugs durchbeisst (oder auf Patches wartet) und die Steuerung nach Einarbeitungszeit irgendwie drauf hat, wird mehr als belohnt! Ich sage nur: KAUFEN!!!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Bestes Rollenspiel aller Zeiten, 11. September 2003
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Gothic 2 ist von der Story, der Spielbarkeit und der Grafik her das beste Rollenspiel aller Zeiten. Warum? Sie können mit jeder Figur in diesem Spiel reden, ohne das es irgendwie unnütz wäre. Sie können jedes Problem auf mind. 2 verschiedenen Wegen lösen oder umgehen. Der Verlauf des Spiels ist bei jedem mal durchspielen anders.
Die Atmosphäre ist der absolute Kracher: In der Stadt gehen sie beipielsweite in schöne alte Fachwerkhäuser oder laufen auf einen Mittelalterlichen Markt herum, wie man ihn nur aus Büchern kennt. Die Bevölkerung benimmt sich ihrem Stand entsprechend und hält sich in dementsprechenden Behausungen auf.

Vollste Empfehlung!!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Achtung Suchtgefahr!, 4. September 2003

Rezensentin/Rezensent: „johnsenyun“alle meine Rezensionen ansehen

Seit ich das Spiel habe, schlafe ich ich nur noch 4 Stunden in der Nacht. Es ist echt krass…
Das Spiel hat anfangs einen sehr hohen Schwierigkeitsfaktor, aber das war bei allen guten Rollenspielen so. Man kann es vergleichen mit Morrowind, beide Spiele sind sehr gut.
Was mir besonders an Gothic 2 gefällt ist, dass jeder durch die wunderschönen detailierte Grafiken, die spannende Quests und die komplette Sprachausgabe wirklich das Gefühl hat, das er in dieser WELT lebt! Die grosse rollenspielerische Freiheit macht wirklich Bock auf mehrmaliges Spielen. Ich war erstaunt das ich, nachdem ich in der geheimen Diebesgilde aufgenommen wurde trotzallem auch der Stadmiliz beitreten durfte.
Die Diebesgilde hat das gewusst und aktzeptiert! Und die Miliz darf das natürlich nicht wissen…
In meinen Augen ist Gothic 2 mit Morrowind eines der besten Single Player RPG’S die ich je gespielt habe.
Rollenspiel Newbies wie D2 oder DS Zocker, die glauben RPG’s bestehen aus Hebel drücken und Monsterkloppen, werden wohl eher das Spiel weiterverschenken. *gg*

Lasst Euch dieses SPIEL nicht vermissen, dieses SPIEL ist jeden EURO WERT!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Waaaaaahnsinn!!!, 31. August 2003

Rezensentin/Rezensent: „nox2“alle meine Rezensionen ansehen

Zugegeben, ja, für die älteren unter den PCs ist es nicht gut verträglich, aber DAS SPIEL IST DER HAMMER!!!
Super Grafik, wirklich gute Steuerung, der Sound ist auch nicht von gestern, wahnsinns Videoclips, und viel mehr; ganz zu schweigen von der mitreißenden Story….
Viele Quests, eine gut durchdachte Geschichte, eine Unmenge an Gegnern und die Liebe zum Detail machen dieses Rollenspiel zu einem Meilenstein!
Man beginnt praktisch „ganz unten“ und muss sich mittels Erfahrung nach oben trainieren.
Vorsicht: Dieses Spiel macht süchtig!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

4 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Gothic 1 ist besser, 6. August 2003
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Meine Vorfreude auf dieses Spiel war groß, wahrscheinlich zu groß..Am Anfang ist das Spiel ja noch total spannend, man ist überwältigt von der genialen Landschaft und man freut sich auf die bevor stehenden Quests. Doch ist das Spiel dann erst einmal durchgespielt, stellt man es weg und spielt es nie wieder (so ist es halt bei mir gewesen). Ich spiel jetzt wieder Gothic 1, das hab ich zwar mindestens schon 15 mal durchgespielt, aber es macht immer wieder Spaß. Wer Gothic 1-Fan ist, sollte sich Gothic 2 auf jeden Fall kaufen. Auch für andere ist das Spiel zu empfehlen, dennoch ist das Einser von der Story her viel besser. Man kommt da in eine völlig neue Welt, man findet erst allmählich die Geheimnisse über diese Welt heraus. Es ist auf jeden Fall spannender in eine magische Barriere voller Gefangenen hineingeworfen zu werden, als in einem Turm zu erwachen.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

8 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Unbedingt zuerst Demo testen!, 23. Juli 2003
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Eindrücke eines Nicht-RPGlers von Gothic 2
==========================================

Vor Morrowind waren nur RTS & FPS.
Nach Morrowind ward Leere.

Die Leere auszufüllen ward Gothic 2.

Oops, wrong direction…

Jedes Spiel kann einen „einsaugen“, wenn man genug
Zeit in es investiert, wenn es denn endlich unter
den eigenen Händen an Schwung gewinnt und richtig
zu laufen anfängt.

Gothic 2 braucht in meinen Händen viel zuviel Zeit,
bevor es zu laufen anfängt. Bis Level 6-7 hab‘ ich’s
ausgehalten; als meine Spielfigur dann in der Pampa
immer noch regelmäßig etwa alle 20m von irgendwelchen
Monstern niedergemacht wurde, hab‘ ich’s gesteckt.
Da hilft auch die hochgerühmte Atmosphäre herzlich
wenig.

Steuerung wie Inventarverwaltung sind (etwa im
Vergleich zu Morrowind) sprichwörtlich „unter aller
Sau“; die Steuerung sogar mit deaktivierten „Gothic I
Controls“.
Die Spielfigur macht trotz vereinfachter Steuerung
subjektiv den Eindruck eines Öltankers auf hoher
See – die Steuerung reagiert enorm schwammig (Ent-
schuldigung an alle Öltankerfahrer der realen Welt,
ziemlich sicher gibt’s deutlich Schlimmeres als G2
🙂.

Die Besiedlung der (wieder im Vergleich zu Morrowind)
recht kleinen Weltkarte mit Monstern – besonders denen
fortgeschrittener (=lange unüberwindlicher😦 ) Art –
ist enorm dicht, die Quests gehen recht schnell auf
hohes Kampfniveau. Häufig Speichern hilft beim
Durchstehen, nicht unbedingt bei der Motivation.

Die „Atmosphäre“ allein bringt’s nicht. Wenn man jeder
Sorte Hunde, ggfs. auch Wildschweinen und anderen
„Monstern“ begegnen oder sich im Unterholz verirren
will, hat man „real live“ genug Alternativen im nächst-
gelegenen Wald.

Hab‘ meine Vollversion G2 aus reiner Enttäuschung ver-
schenkt.

–JV

PS: mit den Morrowind Add-Ons mach‘ ich so oder so
weiter. Saugutes Spiel, selbst für Nicht-RPGler…

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Das Spiel, das mir bisher am meisten Spaß gemacht hat!, 21. Juli 2003
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Tja, was soll ich sagen? Dass ich bis 5 Uhr früh an diesem Spiel gesessen habe, obwohl ich – anders als früher – inzwischen nicht mehr der große Spielefreak bin? Dass ich noch nie eine so witzige Interaktion mit NPCs gesehen habe (wenn da auch Gothic 1 noch besser war)? Dass die Welt wunderbar abwechslungsreich und gefährlich ist? Dass man beim Kampf – anders als bei vielen momentanen Rollenspielen in 3D – wirklich das Gefühl hat, man würde den Gegner in Stücke hauen?
Das Beklagen der Steuerung kann ich wirklich nicht verstehen – zugegeben, man muss sich eine halbe Stunde an sie gewöhnen, aber dann geht sie einem ins Blut über und ist ganz hervorragend. Auch von schlechter Kollisionsabfrage habe ich nichts bemerkt Naja, außer beim Überspringen der Gartenzäune…. Aber die Atmosphäre ist so umwerfend, da stört es mich wirklich ÜBERHAUPT nicht, wenn ich mal nicht beim ersten Mal über einen Zaun komme…
Insgesamt ist dies das Spiel, dass mir in meiner Computerspielkarriere (seit 15 Jahren) am Besten gefallen hat.
Also: 5 Sterne noch viel zu wenig – ich freue mich auf das Add-on.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Nummer 1 Rollenspiel aus Deutschland, 12. Juli 2003

Rezensentin/Rezensent: „sebbo-thepowerseller“alle meine Rezensionen ansehen

Piranha Bytes hat es schon mit Gothic 1 bewiesen, dass sie erstklassige Rollenspiele zaubern können.

Mit Gothic 2 haben die Entwickler noch tiefer in die Trickkiste gegriffen:

Besere Grafik / Detailierte Spielwelt / Detailierte Models u. Objekte / Feineres Umwelt Design … usw.

sind nur ein Teil des Hammers.
Gothic 1 u. 2 sind wohl berühmt für die Spielfreiheit. Du kannst dich im 2. Teil bei verschiedenen Fraktionen anschließen.

Schließt du dich den Paladinen an, wirst du ein Starker pflichtbewusster Ritter, der den Umgang mit Schwert und Armbrust perfekt beherrscht

Schließt du dich den Söldnern an, wirst du perfekten Umgang mit Axt und Bogen erlernen können.
Als Söldner wirst du im späteren Verlauf des Spiels zu einem Drachenjäger. Die Drachenjäger-Rüstungen sehen nur zu Genial aus. Ebenso die Paladin-Rüstung.

Als letztes kannst du dich noch den Feuermagiern anschließen. Dort lernst du dann den perfekten Umgang mit Zauber und Mana beherrschung.

Bei JEDER Fraktion kannst du verschiedene Quests (Aufträge) erfüllen, für die du dann Erfahrungspunkte bekommst, die du wiederum brauchst, damit dein Level steigt.
Natürlich kannst du bei jeder Fraktion jede Waffen tragen die du willst. Es ist natürlich dir überlassen welche Fähigkeiten du trainieren willst.

Wenn du wirklich JEDEN Auftrag in Gothic 2 erfüllst und wirklich jeden Gegner killst, kommst du insgesamt auf eine Spieldauer von ca. 40-60 Stunden. Das Spiel bleibt aber spannend !!

Wer Gothic 1 nicht kennt, muss keine Angst haben, denn der 2. Teil bezieht sich nicht direkt auf den 1. Teil.
Wer keine Ahnung vom 1. Teil hat, hat sogar hier noch die Möglichkeit etwas vom 1. Teil zu erfahren.

Solltet ihr jetzt neugierig geworden sein, was den 1. Teil angeht, solltet ihr euch den ruhig auch kaufen.
Das Spiel kostet wahrscheinlich nur noch ca. 8-12 €

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

„);
}

function restoreYesNoDefaultMessage(uId){
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
msgLayer.innerHTML = „“;
}

function showYesButton(vUrl, uId){
var yesImg = „„;
document.write(yesImg);
}

function showNoButton(vUrl, uId){
var noImg = „„;
document.write(noImg);
}

function sendYesNoRating(vUrl,uId){
restoreYesNoDefaultMessage(uId);
var voteLayer = getElement(‚YesNoVotingFrame‘);

var ifDoc;
if ( voteLayer.contentDocument ) {
ifDoc = voteLayer.contentDocument;
} else if ( voteLayer.contentWindow ) {
ifDoc = voteLayer.contentWindow.document;
} else if ( voteLayer.document ) {
ifDoc = voteLayer.document;
}

if ( ifDoc ) {
ifDoc.location.replace(vUrl);
}
else {
voteLayer.src = vUrl;
}

return false;
}

function showYesNoResponse(uId,result,value) {
var msgLayer = getElement(„thanks“ + uId);
if ( result == „SUCCESS“ ) {
msgLayer.innerHTML = „Vielen Dank für Ihr Feedback.“;
} else {
showVoteErrorResponse(msgLayer,result,value);
}
}

//–>

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

Ja
JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

TOP,TOP,TOP, 3. Juli 2003

Rezensentin/Rezensent: Dirk Albrecht (Zu Hause) – alle meine Rezensionen ansehen

Gothic 2 ist eines der besten RPG Games die es auf der Welt gibt. Obwohl es nur ein Singelplayer Game ist hat es mich Monate vor den PC gefesselt. Ich habe es bestimmt 15 mal durchgespielt und es ist immer noch nicht langweilig. die einzigen mankos sind die hohen systemvorraussetzungen und ein paar bugs (wenn man z.B. ganz schnell hintereinander Schwerter schmiedet kommt man auf einmal nicht mehr von der schmiede weg und man muss das spiel durch alt + f4 beenden und neu starten). ansonsten kann ich euch nur sagen, wer es nicht hat KAUFEN.
PS: gothic 1 ist ebenfalls sehr genial und ich würde es an eurer stelle ebenfalls kaufen falls ihr es noch nicht habt.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Naja.., 1. Juli 2003

Rezensentin/Rezensent: Grave (München) – alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REVIEWER)   

Mir hat Gothic 2 nicht so gefallen, die Präsentation (besonders Synchro) fand ich mies, die hochgelobte Grafik ist inzwischen nur durchschnitt. Das Kampfsystem und die Steuerung hat mir nicht wirklich gut gefallen. Die grandiose Atmosphäre lässt leider auf sich warten, erst nach 10 Stunden Spielzeit fängt bei Gothic 2 die Atmosphäre an zu wirken und die Geschichte entfaltet sich, gefallen hat mir jedoch die lebendigen NPC.Nicht das Gothic 2 schlecht wäre, aber mir persönlich hat das gewisse etwas gefällt, am besten die Demo testen, entweder es gefällt einen oder es ist nur durchschnitt.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Echt geiles game, 25. Juni 2003

Rezensentin/Rezensent: „corey-slipknot“alle meine Rezensionen ansehen

Das Spiel an sich ist wirklich gut und ein muss für RPG-Fans!!!
So frei bin ich noch nie in einem PC-Game rumgelaufen wie in GOTHIC II.
Eine Sache stört aber wirklich extrem (deswegen auch nur 4 Sterne):
SO EINE HOHE RECHENANFORDERUNG IST ECHT ÜBERTRIEBEN!!!!!!!
Da hätten die typen von Piranha Bytes bei der Grafik mal ein paar abstriche machen können…weil,die können doch nicht erwarten,das jeder so einen High-End-Rechner hat oder???
Ich denke da wird mir jeder zustimmen!
Ansonsten ist das Game wirklich nur zu empfehlen,weil es tierisch süchtig macht!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Das beste Spiel 2002, 21. Juni 2003

Rezensentin/Rezensent: „lightmaster2000“alle meine Rezensionen ansehen

Als begeisterter Gothic – Spieler habe ich der Fortsetzung entgegengefiebert. Dieses Spiel fesselt an den PC. Der Spieler will weiterspielen und wissen wie es weiter geht. Klasse.

Zur Geschichte:
Der Held wird knapp einen Monat nach seinem Sieg über den Schläfer von Xardas wiedererweckt. Er muss sich der neuen Bedrohung, ausgehend von Drachen, stellen. Allerdings hat er viel seiner alten Stärke und Geschicklichkeit eingebüßt. Er muss erst wieder Erfahrung sammeln um sich schließlich dem Diener einer bösen Gottheit zu stellen. Soviel zur Anfangsgeschichte.
Wie auch beim ersten Teil muss man sich einer von drei Gilden anschließen: Den Söldnern, den Paladinen oder den Magiern, wobei die Wahl des Magiers eine größere Herausforderung darstellt als die der anderen Gilden. Die Wahl der Gilde hat direkte Auswirkungen auf das Spielgeschehen: Neue Orte werden zugänglich gemacht, die NPCs (Non-Player Character) reagieren unterschiedlich auf den Helden. Auch muss man andere Nebenquests bewältigen.

Positives:

– Eine viel größere Spielwelt als noch im ersten Teil. Es gibt viel mehr zu entdecken für die „Wanderer“. Bei Entdeckungen von abgelegenen Plätzen gibt es auch ein paar kleine Belohnungen (Kronstöckel, Spruchrollen, Gold…).
– Das Erfahrungssystem wurde beibehalten. Man benötigt aber gleichzeitig mehr Lernpunkte um seine Fähigkeiten zu verbessern. Deshalb ist es notwendig sich zu spezialisieren. Warum das besser ist? Schwer vorstellbar, dass ein gewissenloser Söldner der Kunst der Runenmagie mächtig ist. Das erhöht in meinen Augen die Glaubwürdigkeit des Spielgeschehens.
Zudem gibt es mehr Gegner. Wer fleißig sucht kann viel mehr Lernpunkte sammeln als noch im ersten Teil.
– Es gibt mehr Nebenquests zu bewältigen. Der Spieler entscheidet selbst, welche er machen möchte oder nicht.
– Ein realistischer Tag – Nacht – Wechsel.
– Die Graphik ist eine Augenweide.
– Das Lernen des Gebrauchs von Nah- und Fernkampfwaffen hat nun direkte Wirkung auf den möglichen Schaden, den man anrichten kann. Die Wahrscheinlichkeit eines Volltreffers erhöht sich pro eingesetzten Lernpunkt bei Nahkampfwaffen.
– Das Handeln wurde erleichtert. Alles wird mit Gold bezahlt und alles was man verkauft, wird gleich in Gold umgewandelt.
– Für die enthaltenen Bugs ist erst kürzlich ein Patch erschienen.


Leider muss man auch einiges negativ bewerten:


– Die hohen Hardwareanforderungen verwähren einem Besitzer eines älteren Computers den Spielspaß an Gothic 2
– Mit zunehmender Stärke des Helden gibt es kaum noch Gegner, die den Helden töten können.
– Am Anfang vielleicht etwas schwierig, aber mit etwas Übung durchaus zu bewältigen.


Insgesamt: Es handelt sich um das SPIEL DES JAHRES 2002. Wer es sich nicht kauft, ist selber Schuld. Und wer den ersten Teil nicht besitzt, sollte ihn gleich mitbestellen.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>

Ja
JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Einfach genial!, 18. Juni 2003

Rezensentin/Rezensent: „wsb_mike86“alle meine Rezensionen ansehen

Gothic 2 ist nicht nur ein Rollenspiel – Es ist ein Erlebnis!
Features:
+ eine schöne, große Welt voll mit Monstern, Höhlen, Gegenständen und NPCs (Nicht-Spieler-Charaktere)
+ 3 „Berufs“-gruppen (Paladine, Söldner und Magier), die sich alle komplett anders spielen. Die Wahl hat erheblichen Einfluss darauf, welche Personen dem Spieler freundlich gegenüber stehen und wie die Geschichte weitergeht.
+ Tolle Grafik, besonders in der Natur
+ Alle Personen verhalten sich echt. Sie stehen morgens auf, gehen in ihren Laden oder tratschen auf dem Marktplatz, gehen abends spät in die Kneipe und nachts geht’s schön heim in’s Bettchen…
+ Ein große Auswahl von Nahkampfwaffen (Schwerter, Keulen, Äxte, …), Fernkampfwaffen (verschiedene Arten von Armbrüsten und Bögen) und Zaubern. Magier können sich sogar selber ihre Zauber herstellen und Söldner können die mächtigsten Waffen im ganzen Spiel selber schmieden!
+ Steuerung wurde überarbeitet. Man kann nun zwischen der Gothic 1 Steuerung und der neueren Version wählen, welche extrem einfach zu bedienen ist.
+ sehr guter Tag/Nacht Zyklus. Man sollte z.B. nur nachts einbrechen, denn dann schlafen die Hausbewohner, allerdings ist die örtliche Miliz auch noch da… Und auch die Anfang recht starken Scavenger sehen einfach niedlich aus wenn sie des Nachts ein Schläfchen halten. Aber man sollte sich trotzdem nicht so mir nichts dir nichts nachts in den Wald trauen…
+ Extrem lebendige Welt. Wenn man aus dem dunklen Wald tritt, die Sonne aufgeht und sich im Meer spiegelt, der Bauer auf seine Schafe aufpasst und ein paar Monster gerade aufwachen, dann fühlt man sich richtig daheim!
+ Wird auch nach dem 5. Durchspielen nicht langweilig. Man entdeckt immer mal wieder was neues und will immer mal wieder einen anderen Charakter ausprobieren, z.B. diesmal anstatt dem Magier einen Söldner der sich auf Bögen spezialisiert hat.
+ von Entwicklern aus Deutschland gemacht. Je mehr Spieler dieses Spiel kaufen, desto mehr etabliert sich die deutsche Entwicklerszene!
+ Wenn man nicht weiter kommt oder das Spiel nicht läuft, kann man das kostenlose Jowood-Forum benutzen. Dessen Bereich zu Gothic 2 ist SEHR gut besucht und wenn man einen Tipp für eine bestimmte Quest braucht, muss man meistens keine 2 Minuten warten, bis man von 3 verschiedenen Leute einen Lösungsweg geschickt bekommt. Vorbildlich!
– Welt kleiner als z.B. die riesige Welt in Morrowind (dafür lebendiger)
– Am Anfang ist Gothic 2 recht schwer. Man sollte zuerst alle verfügbaren Quests lösen um aufzusteigen und sich nicht direkt in die Wildnis trauen. Zu Beginn muss man auch schon flüchten, sobald 3 junge Wölfe auf einmal kommen, gegen Ende nimmt man es dann aber mit 8 Elite Orks (und mehr) gleichzeitig auf.
– hoher Suchtfaktor (kann ich bestätigen ^_^)

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Nettes Spiel, 25. Mai 2003

Rezensentin/Rezensent: „nahirn“alle meine Rezensionen ansehen

Gothik 2 ist ein fesselndes Computerspiel. In der Rolle des Helden aus Gothik 1 muss man sich zwischen 3 möglichen Karrieren entscheiden: Paladin, Drachenjäger oder Magier. Zu jeder Entwicklung gibt es eine eigene, recht guteStoryline.
Lediglich ein paar Bugs im Spiel machen das Spiel etwas zu einfach:
Beispielsweise kann man als Bogner Schattelläuferfelle für 250 Gold an seinen Meister (Bosper den Bogner) verkaufen und diese dann für 100 Gold zurückkaufen usw…. Dadurch leidet man nie an Geldmangel.

Insgesamt hat es mir aber dennoch großen Spass gemacht das Spiel zu spielen.

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Bisher eines der besten Spiele, die ich gezockt habe, 21. Mai 2003

Rezensentin/Rezensent: „sobes20“alle meine Rezensionen ansehen

Also was soll ich sagen? Ganz am Anfang hat mir das Spiel noch nocht so gefallen, aber nach kürzester Zeit taucht man in diese faszinierende Welt von Gothic II ein.
Ob man jetzt armen Bauern aus der Patsche hilft und Banditen verscheucht, in den wunderschönen Wäldern Wölfe und Raubkatzen mit Pfeil und Bogen erlegt, in den tiefen Höhlen Horden von Orks und Skeletten erlegt oder in der Stadt mal eben Shoppen geht, mit Leuten quatscht und das Bordel besucht. Die Möglichkeiten sind riesig!
Gothic 2 bietet eine riesige Welt voller Überraschungen und Gefahren für die man ewig braucht um sie komplett zu erkunden und das Spiel durchzuschaffen. Ich selber war etwa 45 Stunden beschäftigt🙂
Die Grafik ist sehr gut, allerdings sollten schon mindestens ein Rechner mit 2 Ghz und ne Geforce 3 bzw. Radeon 9000+ im Rechner stecken.
Einziger Kritikpunkt: Am Schluss lässt das Spiel etwas nach:
die Gegner werden zu leicht und unspektakulär, ein paar Fehler schleichen sich dann und wann ein und ein wenig mehr dramatische Musik (DRACHENKÄMPFE) wär ned schlecht gewesen.
Aber was solls! 1A Spiel, bitte mehr davon🙂

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

Absoluter Kaufgrund!, 17. Mai 2003
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Das Spiel ist der Hammer! Nachdem ich mir Gothic 1 gekauft hatte, wartete ich sehnsüchtig auf den 2.Teil. Es hat sich gelohnt: Geile Grafik, totale Handlungsfreiheit, spannende Quests! Zwar sind die Hardware-Anforderungen sehr hoch und die Gegner sind an manchen Stellen im Spiel hammerhart, doch das wird durch die geniale Atmosphäre wieder ausgebügelt! Mein Tipp für Abenteurer und Entdecker!

War diese Rezension für Sie hilfreich? 

‚);showYesButton(vyUrl,uId);
showNoButton(vnUrl,uId);
document.write(“);showYesNoDefaultMessage(uId);
//–>


JaNein

Rezension unzumutbar?)“ );
//–>

(Rezension unzumutbar?) (Rezension
unzumutbar?
)

Absoluter Kaufgrund!, 17. Mai 2003
Rezensentin/Rezensent: Rezensentin/Rezensent
Das Spiel ist der Hammer! Nachdem ich mir Gothic 1 gekauft hatte, wartete ich sehnsüchtig auf den 2.Teil. Es hat sich gelohnt: Geile Grafik, totale Handlungsfreiheit, spannende Quests! Zwar sind die Hardware-Anforderungen sehr hoch und die Gegner sind an manchen Stellen im Spiel hammerhart, doch das wird durch die geniale Atmosphäre wieder ausgebügelt! Mein Tipp für Abenteurer und Entdecker!

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar »

  1. My bad, you have the beatiful createad place ..!
    But I found strange page ..
    http://collant-sesso.foto-e-video-gratis.com – collant sesso

    Kommentar von FotoSessoIt — März 9, 2007 @ 4:42 pm


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: